Veganer Flüssigteig von eatly jetzt überregional online erhältlich

tastee gmbh eatly teig
© Tastee GmbH (eatly)

Den natürlich fermentierten, veganen Flüssigteig eatly gibt es ab sofort nicht nur regional in Dachau, Fürstenfeldbruck und Umgebung, sondern auch über den eatly-Onlineshop direkt in die heimische Küche geliefert. eatly ist eine Marke der Tastee GmbH, einem innovativen Food-Startup aus Dachau.

Wer beim Essen nicht auf Lieferservice und Fertiggerichte ausweichen will, kann sich seine leckeren und gesunden Speisen jetzt zuhause noch leichter selbst zubereiten. Mit eatly, dem pfannenfertigen Flüssigteig, lassen sich in wenigen Minuten frische und gesunde Gerichte zubereiten: weich oder knusprig, herzhaft oder süß, vegan, als Pfannkuchen, Pizza oder Wrap, für eatly gibt es unzählige Rezepte.
Und das wichtigste: eatly ist laktose- und glutenfrei und auch für Veganer und Allergiker geeignet.

Fermentierung veredelt den Fertigteig

Die Fermentierung macht eatly besonders bekömmlich und sorgt für den mild-säuerlichen Geschmack. Der Flüssigteig besteht nur aus Reis und Linsen, ist eine wertvolle Quelle für Proteine und Vitamine, enthält kaum Fett und Zucker sowie keine Allergene und keinerlei Zusatzstoffe. „Freundliche“ Milchsäurebakterien erhöhen bei der Fermentierung die biologische Wertigkeit der Proteine, verstärken die Vitamine und schützen den Teig auch nach dem Öffnen: eatly ist nicht pasteurisiert und hält sich trotzdem im Kühlschrank mehrere Wochen.

Zurzeit wird eatly im Technikum der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf in Freising produziert und ist in einer 0,5 Liter-Glasflasche erhältlich. Kunden in Dachau, Fürstenfeldbruck und Umgebung werden kostenlos und persönlich von den Gründern beliefert. Ab sofort kann eatly aber auch bundesweit bestellt werden, die Lieferung erfolgt per Kühlversand direkt ins Haus.

Von der asiatischen Küche inspiriert

Claudia und Karl-Heinz Wenisch aus Dachau gründeten vor einem Jahr das Food-Startup Tastee und entwickelten eatly, einen natürlich fermentierten Flüssigteig. „Die Idee für eatly kam uns auf einer unserer Reisen durch Indien“, so Karl-Heinz, „dort ist fermentierter Teig, der nur aus Urdbohnen und Reis besteht, sehr verbreitet.“ eatly schmeckt nicht nur gut, sondern ist durch die natürliche Fermentierung auch sehr bekömmlich. „Wir nennen das das gute Bauchgefühl“, so Claudia.