Heather Mills will hunderte Jobs in der Vegan-Branche schaffen



Heather Mills, die Vegan-Aktivistin und Ex-Frau von Paul McCartney, möchte bald in ihrer Heimat neue Jobs mit ihrem eigenen veganen Unternehmen VBites schaffen. Zu diesem Zweck erwarb sie in der englischen Grafschaft Durham eine leerstehende Fabrik, die nun restauriert wird.

Heather Mills selbst möchte sich mit dieser Aktion vor allem für die Menschen in ihrer Heimat engagieren. Die geschlossene Fabrik gehörte ehemals dem Süßwaren-Hersteller “Walkers”, der diese jedoch vor einiger Zeit aus Effizienzgründen geschlossen hatte. Mit der Schließung gingen damals auch 355 lokale Arbeitsplätze verloren. Mills versprach nun, viele dieser Arbeitsplätze zurückzubringen.

Im Interview mit Eamonn Holmes von “This Morning” meinte sie dazu: “Wir haben den Brexit auf den Weg gebracht, ob wir es nun lieben oder hassen. Viele Hersteller zieht es deswegen nach Deutschland. Ich gehe zurück in meine Heimatstadt und stelle fest, dass meine Freundin ihren Job verloren hat. Also habe ich die Walkers Crisps Fabrik gekauft, um alle Jobs wieder zurückzubringen.“

Hier das Interview in voller Länge:

Click here to display content from YouTube.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

 

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address