Im Porträt: VEGDOG – vegane Hundenahrung



In der Ökotest 1/2017 erzielt die vegane Hundenahrung im Test ein “gut” und erreicht den dritten Platz. Grund genug, um das Unternehmen vorzustellen.

VEGDOG – veganes Hundefutter ist das erste, zu 100% vegane und getreidefreie Alleinfuttermittel für Hunde, welches in einer einjährigen Entwicklungsphase in Zusammenarbeit mit Fachtierärzten und Fachlaboren entwickelt wurde. Die unterschiedlichen Futtersorten versorgen den Hund mit allen essentiellen Nährstoffen und sind bedarfsdeckend. Es werden nur hochwertige, weitestgehend regionale Zutaten verwendet und schonend zu einem schmackhaften Futter verarbeitet. VEGDOG ist frei von Lock-, Farb, und Konservierungsstoffen und verzichtet selbstverständlich auf Tierversuche. Neben der hohen Futterqualität leisten die VEGDOG-PRODUKTE einen wichtigen Beitrag zum Tier- und Umweltschutz.

Viele Hundebesitzer achten inzwischen genauer darauf, was in den Napf ihres Hundes kommt. Gerade vegetarische oder vegane Hundebesitzer stehen dabei oft vor einem ethischen Problem. Aktuell gibt es kein überzeugendes veganes Alleinfuttermittel auf dem Markt. Das hat uns auf die Idee gebracht, VEGDOG in Zusammenarbeit mit Tierärzten, zu entwickeln.

Seit tausenden von Jahren haben Hunde eine evolutionäre Entwicklung an der Seite des Menschen mitgemacht und sich an unsere Lebensverhältnisse angepasst. Auch wenn Sie vielleicht vom Wolf abstammen, leben wie diese tun Hunde schon lange nicht mehr. Hingegen vieler Behauptungen können Hunde Kohlenhydrate verdauen, denn sie produzieren in der Bauchspeicheldrüse Amylase, ein kohlenhydratspaltendes Enzym. Somit findet die Kohlenhydratverdauung beim Hund im Dünndarm statt. Eine aktuelle schwedische Studie beweist genau dies. Eine Forschergruppe um Erik Axelsson von der University of Uppsala in Schweden hat genetische Hinweise für diese Hypothese gefunden. Die Studie findet ihr hier.

Auch die bekannteste und bedeutendste Verhaltensbiologin Deutschlands, Dr. Dorit Feddersen-Petersen, bestätigt dies: ”Auf dem Weg vom Wolf zum Hund hat sich alles verändert. Kein Organ ist gleich geblieben, selbst das Hautwachstum hat sich im Laufe der Domestikation gewandelt. Der Hund ist ein domestizierter Wolf, aber die beiden sind so extrem verschieden, dass man nicht immer mit dem Wolf ankommen sollte, wenn man über Hunde spricht. Domestikation ist ein tiefgreifender, genetischer, verändernder Prozeß.”

Das aktuelle Angebot an veganem Trocken- und Nassfutter ist überschaubar und die optimale Versorgung des Hundes ist oftmals durch die Zusammensetzung nicht unbedingt gewährleistet. Viele Hundefutter – auch die, die als Alleinfuttermittel ausgewiesen sind – enthalten nicht alle, für einen vegan ernährten Hund notwendigen Zusätze. Und genau deshalb sind wir überzeugt mit VEGDOG eine große Lücke zu füllen und viele Hundebesitzer mit unserem Produkt überzeugen zu können.

Hier geht es zu Webseite

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address