Mosa Meat sammelt 55 Millionen Euro in Serie B Investmentrunde

© Mosa Meat

Der holländische Pionier im Bereich zellulärer Fleischerzeugung Mosa Meat gab heute den Abschluss einer Rekordinvestmentrunde der Serie B über stolze 55 Millionen Euro bekannt. Die neue Finanzierungsrunde wurde vom Risikokapitalfonds Blue Horizon Ventures (BHV) angeführt, Co-Investoren waren unter anderem die Bell Food Group, Nutreco, Merck Ventures und Agronomics.

Mosa Meat wird die Mittel für den Ausbau seiner derzeitigen Pilotproduktionsanlage, die Entwicklung einer Produktionslinie in Industriegröße, die Erweiterung seines Teams und die Einführung von Clean Meat für den Endkunden verwenden. Obwohl noch kein Termin für die Markteinführung bekannt gegeben wurde, arbeitet das Unternehmen derzeit schon intensiv mit den Aufsichtsbehörden zusammenarbeiten, um die Sicherheit seines kultivierten Fleisches nachzuweisen und um die behördliche Zulassung für die Markteinführung in Europa zu erreichen.

Mark Post, Gründer von Mosa Meat © Mosa Meat / David Parry/PA

Dieser neue Meilenstein markiert eine der größten Finanzierungsrunden im aufstrebenden Sektor neuer Lebensmitteltechnologie-Unternehmen aus dem Bereich Clean Meat. Zusammen mit Blue Horizon Ventures kann Mosa Meat nun sein ergeiziges Ziel, kultiviertes Fleisch als einer der Ersten zum Endverbrauchern zu bringen, schneller den je erreichen.

“Wir bei BHV sind wirklich beeindruckt von Mosa Meat’s Team, der Technologie und den signifikanten Verbesserungen bei der Skalierung und mittleren Kostensenkung in den letzten Quartalen. Wir glauben auch, dass ein GMO-freier Produktionsprozess dem Unternehmen speziell in Europa einen Wettbewerbsvorteil verschafft”, heisst es in einem Statement von Blue Horizon Ventures.

Außerdem wird die BHV-Partnerin Dr. Regina Hecker dem Vorstand von Mosa Meat beitreten und sich auf Wissenschaft, Skalierung und regulatorische Fortschritte des Unternehmens konzentrieren.