vegconomist Logo
Anzeige
970 x 250 - Billboard_background

Meistgelesene vegane Business News

Veganz gewinnt Marketing4Future Award

Veganz gewinnt Marketing4Future Award
Veganz, der Marktführer für innovative, vegane Lebensmittel, gewinnt den ersten Marketing4Future Award. Eine hochkarätige Jury aus Marketingexperten, Wissenschaftlern, Kreativen und Nachhaltigkeitsexperten zeichnete Veganz in der Kategorie „Know the Score" aus. Die laufende Veganz Kampagne „Iss mal was fürs Klima!", der Nachhaltigkeitsscore Eaternity, die Neupositionierung der Marke, Kommunikationsstrategie und das Rebranding überzeugte in allen 5 Kriterien: Klares Maßnahmenziel, Glaubwürdigkeit, Impact auf Verbraucherverhalten, aufmerksamkeitsstarke Kommunikation, direkte Messbarkeit.  

Mehr erfahren

Milch unter der Lupe - Rasterelektronenmikroskop der FH Münster liefert hochauflösende Aufnahmen von Kuhmilch und pflanzlichen Alternativen

Milch unter der Lupe - Rasterelektronenmikroskop der FH Münster liefert hochauflösende Aufnahmen von Kuhmilch und pflanzlichen Alternativen
Der Konsum von Kuhmilch galt lange Zeit als sehr gesund, gerät aber zunehmend auch aus ökologischen Gründen in die Kritik. Mittlerweile sind viele pflanzliche Alternativen auf dem Markt: von Soja- und Reis- über Hafer- bis hin zu Mandel- oder Cashew-Drinks. Doch was genau enthalten diese eigentlich, wenn man sie näher betrachtet? Warum sehen sie aus wie Milch und fühlen sich im Mund auch so an?

Mehr erfahren

Innovative Food-Start-ups im Veggie-Sektor für den ProVeg-Incubator gesucht

Incubator_cohorte_3_100dpi-25-von-28-1024x683-535x381
ProVeg startet mit seinem Incubator-Programm in die nächste Runde und sucht für den Herbst 2020 neue Teilnehmer aus der pflanzlichen Lebensmittelbranche. Der ProVeg-Incubator unterstützt erfolgversprechende Unternehmen, die den globalen Nahrungsmittelsektor durch die Entwicklung von Veggie-Alternativen verändern.

Mehr erfahren

Dialogforum Groß- und Einzelhandel: EDEKA-Verbund baut Engagement gegen Foodwaste aus

Logo Edeka
In Deutschland werden jedes Jahr etwa zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel entsorgt - das entspricht rund 75 Kilogramm pro Person. Um Lebensmittelverschwendung wirksam zu reduzieren, hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) das "Dialogforum Groß- und Einzelhandel" ins Leben gerufen. Der EDEKA-Verbund begrüßt diese Initiative und beteiligt sich aktiv an der gemeinsamen Plattform. Mit vielfältigen Maßnahmen auf allen Stufen der Wertschöpfungskette setzt sich der genossenschaftliche Verbund seit Jahren dafür ein, dass möglichst wenige Lebensmittel weggeworfen werden müssen.

Mehr erfahren
Anzeige
Leaderboard (728 x 90)_background
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)

Statt Fleisch-Skandalen Führungsrolle bei kultiviertem Fleisch

Laborant untersucht invitro-Fleisch im Labor
Die großen deutschen Schlachthöfe sind wegen ihrer Arbeitsbedingungen besonders während der Corona-Krise immer wieder negativ in die Schlagzeilen geraten. Dabei gibt es eine Möglichkeit, Fleisch genießen zu können, ohne dafür massenhaft Tiere zu schlachten: Kultiviertes Fleisch aus tierischen Zellen aus dem Labor. Eine wissenschaftliche Arbeit, entstanden an der WHU - Otto Beisheim School of Management, zeigt, wie Deutschland in diesem Sektor in den kommenden Jahren sogar eine internationale Führungsrolle erreichen könnte.

Mehr erfahren

Hanfmilch: Ein aufkommender Trend in Großbritannien

4 Gläser mit veganer Pflanzenmilch
In Großbritannien haben sich die Online-Bestellungen von Hanfmilch seit Anfang diesen Jahres mehr als verdoppelt. Hanfmilch ist so zu einer der Top 5 der beliebtesten Milchalternativen im Land geworden. Britische Verbraucher trinken täglich ca. 95 Millionen Tassen Kaffee und 100 Millionen Tassen Tee und 93% der Briten trinken ihren Tee gerne mit Zusatz von Milch, was letztlich auch den Milchalternativen zugute kommt.

Mehr erfahren

Erfolgreichstes Jahr der Firmengeschichte: Rügenwalder Mühle steigert Umsatz um 14 Prozent

Erfolgreichstes Jahr der Firmengeschichte: Rügenwalder Mühle steigert Umsatz um 14 Prozent
Steigende Umsätze bei fleischfreien Produkten: Das ist das überaus positive Fazit der Rügenwalder Mühle zum Geschäftsjahr 2019 (Stichtag: 31.12.2019). Insgesamt erzielte der Lebensmittelhersteller aus Bad Zwischenahn einen Umsatz von 242 Millionen Euro, was einer Steigerung von 14,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht (2018: 211 Mio. Euro). Insbesondere bei den Fleischalternativen konnte das Unternehmen erneut deutlich zulegen. Mit einem Marktanteil von 44,8 Prozent kann die Rügenwalder Mühle ihre Spitzenposition in diesem Segment weiter behaupten. Damit ist das Jahr 2019 das bislang erfolgreichste in der Geschichte der Rügenwalder Mühle.
Mehr erfahren

Neues Geschmackserlebnis mit Alpro® Absolutely

alpro-logo-700x513
Alpro erweitert mit Absolutely Hafer und Absolutely Kokosnuss das Sortiment um zwei Neuprodukte auf reiner Hafer- bzw. Kokosnussbasis. Die beiden Varianten bieten einen unverwechselbaren Geschmack, eine cremige Konsistenz und sind ohne Soja. Wie alle Alpro Produkte sind sie rein pflanzlich und von Natur aus laktosefrei. Alpro Absolutely ist bereits ab KW 23 national im 350-g-Becher erhältlich.

Mehr erfahren
linkedin custom twitter custom facebook