vegconomist Logo

Top Stories der veganen Wirtschaft

Anzeige
beetgold banner

NotCo sichert sich weiteres 235 Millionen US-Dollar-Investment, unter anderem von Lewis Hamilton und Roger Federer

NotCo sichert sich weiteres 235 Millionen US-Dollar-Investment, unter anderem von Lewis Hamilton und Roger Federer
Das Chilenische Startup NotCo hat in einer Serie-D-Finanzierungsrunde unter der Leitung von Tiger Global weitere 235 Mio. Dollar eingeworben. Damit steigt die Bewertung des Unternehmens auf insgesamt 1,5 Mrd. Dollar, womit NotCo den Unicorn-Status hinsichtlich des anstehenden Börsengangs erreicht hat. Zu den Investoren der Serie D gehörten dieses Mal auch berühmte Sportikonen wie Lewis Hamilton und Roger Federer sowie bekannte Musiker und Schauspieler.

Mehr erfahren

Redefine Meat führt eine Reihe von "New-Meat" - Produkten ein und setzt damit einen wichtigen Meilenstein für die Expansion von alternativem Fleisch (Alt-Meat)

Redefine Meat führt eine Reihe von „New-Meat"- Produkten ein und setzt damit einen wichtigen Meilenstein für die Expansion von alternativem Fleisch (Alt-Meat)
Nach umfassenden Tests und Validierungen mit führenden Köchen und Verbrauchern sind fünf „New-Meat"-Produkte jetzt landesweit in ausgewählten israelischen Restaurants und Hotels erhältlich

Einer der führenden alternativen Fleisch-Innovatoren, Redefine Meat, hat heute die Markteinführung seiner allerersten Serie von „New-Meat"-Produkten in Israel bekannt gegeben. Die pflanzliche Produktreihe, die ab heute landesweit in ausgewählten Restaurants und Hotels erhältlich ist (die für ihre Fleischqualität bekannt sind und in denen die meisten zum ersten Mal Alt-Meat anbieten), besteht aus einem Premium-Hamburger mit 170 Gramm, einer Wurst, einem Lamm-Kebab, einer nahöstlichen Blätterteigzigarre und Hackfleisch, ein Angebot, das für hochwertige Restaurants und das Grillen auf offener Flamme entwickelt wurde.

Mehr erfahren

KOMRADS: "Wir arbeiten mit recycelten und wiederverwendeten Materialien wie beispielsweise ökologischem Apfelleder"

KOMRADS: "Wir arbeiten mit recycelten und wiederverwendeten Materialien wie beispielsweise ökologischem Apfelleder"
Die belgische Sneaker-Marke KOMRADS wurde im Jahr 2015 mit dem Ziel gegründet, eine nachhaltige Kultmarke zu erschaffen, die unserem Planeten keinen Schaden zufügt. Vor kurzem präsentierte die nachhaltige Marke ihre neueste modische Kreation: einen aus Apfelleder hergestellten APL Sneaker - den nach eigener Angabe nachhaltigsten und umweltfreundlichsten Sneaker der Welt. Wir wollten mehr über die junge Marke und ihr neues Produkt erfahren und sprachen darüber mit Mark Vandervelde, dem Gründer und Geschäftsführer von KOMRADS.

Mehr erfahren
Globale Sichtbarkeit im pflanzenbasierten Umfeld: Jetzt Angebot anfordern!

Dole bewegt sich auf das Ziel "Zero Waste" zu: Wiederverwendete Ananasblätter finden ihren Weg zu globalen Lifestyle-Marken

Dole bewegt sich auf das Ziel "Zero Waste" zu: Wiederverwendete Ananasblätter finden ihren Weg zu globalen Lifestyle-Marken
Die Dole Sunshine Company geht eine Partnerschaft mit Ananas Anam ein, um Abfälle von Ananaspflanzen in ein natürliches Textil zu verwandeln, das nachhaltiges Design vorantreibt und die Verpflichtung zu null Fruchtverlust bis 2025 unterstützt

Die Dole Sunshine Company gab heute ihre Partnerschaft mit Ananas Anam bekannt, dem in London ansässigen Unternehmen, das hinter Piñatex® steht, einer innovativen, veganen und natürlichen Alternative zu Leder, die aus nachhaltig beschafften Ananasblattfasern hergestellt wird. Durch die Sammlung und Gewinnung von Fasern aus Ananasblättern von seinen Farmen auf den Philippinen, einer der größten Ananasplantagen der Welt, unternimmt Dole nicht nur einen weiteren Schritt in Richtung seines Versprechens, bis 2025 keine Früchte mehr zu verschwenden, sondern trägt auch zu einer Welt bei, in der nachhaltige Materialalternativen immer wichtiger werden, da globale Lifestyle-Marken nach diesen Alternativen für ihre Produkte suchen.

Mehr erfahren

ALDI SÜD testet zertifizierte, vegane Naturkosmetik

ALDI SÜD testet zertifizierte, vegane Naturkosmetik
Nachhaltigkeit wird auch im Kosmetiksortiment immer wichtiger. Daher bietet ALDI SÜD testweise fünf neue Naturkosmetik-Produkte der Eigenmarke BIOCURA Nature an. Die Artikel, darunter Shampoo, Handcreme, Seife sowie Gesichts- und Körperpflege, sind mit dem Naturkosmetik-Logo "natrue" zertifiziert, vegan und besitzen eine mikroplastikfreie Rezeptur. Die neue Produktlinie ist in mehr als 980 Filialen im ALDI SÜD Gebiet erhältlich. Die Preise liegen zwischen 1,25 Euro und 2,95 Euro.

Mehr erfahren

Moving Mountains bringt veganes Fischfilet auf den Markt

Moving Mountains bringt veganes Fischfilet auf den Markt
Die britische Fleischalternativmarke Moving Mountains hat ein pflanzliches Fischfilet auf den Markt gebracht, mit dem die Briten nun ozeanfreundlichen Fisch und Chips genießen können. Das Fischfilet hat eine flockige Textur und ist mit Panko-Paniermehl umhüllt. Es enthält 10 g Eiweiß und 4,5 g Ballaststoffe pro 100 g.

Mehr erfahren

Münchner Startup entwickelt Haferdrink zum Selbermachen

Münchner Startup entwickelt Haferdrink zum Selbermachen
Wer eine nachhaltige Alternative zur Kuhmilch sucht, der findet in nahezu allen Supermärkten die passende pflanzliche Alternative im Getränkekarton. Vor allem Haferdrinks sind aufgrund ihres Geschmacks sehr beliebt, zudem haben sie eine gute Ökobilanz, zeigen gute Werte im Bereich des Wasserverbrauchs, der Landnutzung und Emissionen.  

Mehr erfahren

Uproot bringt Pflanzendrink-Automaten auf den Campus

Uproot bringt Pflanzendrink-Automaten auf den Campus
Das Milchalternativ-Startup Uproot mit Sitz in New York City hat ein innovatives Konzept entwickelt, um noch mehr Menschen auf den Geschmack seiner pflanzlichen Ersatzprodukte zu bringen. Uproot hat Getränkeautomaten entwickelt, an denen verschiedene Uproot-Milchalternativen zu kaufen gibt. Mit diesem Konzept möchte das Startup nun auch den Campus der Universitäten in den USA erobern.

Mehr erfahren

ProVeg unterstützt mit dem One-Ingredient-Projekt die Umstellung auf pflanzliche Lebensmittel

ProVeg unterstützt mit dem One-Ingredient-Projekt die Umstellung auf pflanzliche Lebensmittel
Die wachsende Nachfrage von Verbrauchern nach klimafreundlichen pflanzlichen Lebensmitteln motiviert immer mehr Unternehmen, ihre bestehenden Produkte anzupassen. Für eine nachhaltige Ernährung können beispielsweise tierische Komponenten durch pflanzliche Alternativen ersetzt werden. Das One-Ingredient-Projekt von ProVeg begleitet Unternehmen seit 2019 bei diesem Prozess. Das One-Ingredient-Projekt verfolgt das Ziel, durch kleine Veränderungen bereits bestehender Produkte ein pflanzliches Lebensmittel zu kreieren. Durch den Austausch …

Mehr erfahren
linkedin custom facebook