• South Australia will in den Markt für Pflanzenproteine eindringen



    © Zerophoto – stock.adobe.com

    Südaustralien will mit einer Investition von 378 Millionen Dollar zum führenden Hersteller von pflanzlichen Proteinen aufsteigen und drei Produktionsanlagen zur Versorgung des nationalen und internationalen Marktes errichten.

    Australian Plant Proteins, AGT Foods Australia und Thomas Foods International werden sich zusammenschließen, um aus lokal produzierten Hülsenfrüchten eine Reihe hochwertiger Lebensmittel und Getränke auf Pflanzenproteinbasis herzustellen.

    Es wird erwartet, dass die neue Unternehmung bis 2024 fast 400 Arbeitsplätze in der Produktion schafft und bis 2034 mehr als 8500 neue Arbeitsplätze in der Lieferkette und der Wirtschaft im Allgemeinen unterstützt.

    Die Bundesregierung Australiens hat 113 Mio. USD und die Landesregierung 65 Mio. USD zur Verfügung gestellt, wobei das Projekt jährlich 25 000 Tonnen Hülsenfruchtprotein produzieren soll. Außerdem wird erwartet, dass das Projekt bis 2032 Exporte im Wert von bis zu 4 Mrd. USD generieren wird, u.a. in die USA, nach Südostasien und Europa.

    hülsenfrüchte protein
    © Rawf8 – stock.adobe.com

    Bundesfinanzminister Simon Birmingham sagte, diese Investition sei ein Gewinn für Arbeitsplätze und für die südafrikanischen Hülsenfruchtbauern. “Diese Investition der Regierung und des Privatsektors wird Südafrika einen Vorsprung bei der Herstellung von Produkten für den wachstumsstarken heimischen und boomenden globalen Markt für pflanzliche Lebensmittel verschaffen”, s0 Birmingham. “Es ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg, Südaustralien zu einem Kraftzentrum für die Herstellung und den Export von pflanzlichen Proteinen zu machen.”

    Premierminister Steven Marshall sagte, das Projekt werde eine groß angelegte Wertschöpfungskette für pflanzliche Lebensmittel und Getränke in Südaustralien schaffen und eine völlig neue Exportindustrie für den Staat erschließen.

    “Südaustralien ist bereits weltberühmt für seine erstklassigen Lebensmittel und Produkte und wir haben jetzt die Möglichkeit, als erste von der aufkommenden weltweiten Nachfrage nach Lebensmitteln auf Pflanzenproteinbasis zu profitieren”, sagte Marshall.

     

  • Top Themen





    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews