Clean Meat, Zellkultur- & Biotechnologie

Dao Foods kündigt Investition in sechs alternative Proteinunternehmen an

dao foods logo
© Dao Foods

Dao Foods International begrüßt seine dritte Kohorte von auf China ausgerichteten alternativen Proteinunternehmen im Rahmen seiner Dao Foods Incubator Initiative. Dao Foods hat diese Startup-Unternehmen im Rahmen seines 2020 angekündigten Plans rekrutiert, innerhalb von drei Jahren in 25-30 auf China ausgerichtete alternative Proteinunternehmen zu investieren.

Die dritte Kohorte des Dao Foods Incubator kommt aus verschiedenen Teilen Chinas und der Welt, darunter Zhejiang, Guangdong, Singapur und Kanada. Diese Kohorte besteht aus einem chinesischen Unternehmen für zellbasiertes Fleisch, einem Unternehmen für Proteinzutaten aus Mikroalgen, einem Unternehmen für pflanzliche Backwaren und drei grenzüberschreitenden Unternehmen, die sich der Weiterentwicklung des chinesischen Sektors für alternative Proteine verschrieben haben.

plant  based protein
© aamulya – stock.adobe.com

Die dritte Kohorte des Dao Foods Incubator umfasst folgende Unternehmen:

  • Liven Proteins: Liven Proteins ist das erste Präzisionsfermentationsunternehmen, das tierfreie, funktionelle Proteinzutaten aus Nebenströmen der Lebensmittelindustrie herstellt. Die erste Produktlinie des Plattformtechnologieunternehmens Liven besteht aus tierfreiem Kollagen und Gelatine, mit deren Hilfe Lebensmittel mit anderen Proteinen ihr Nährwert- und sensorisches Profil so verbessern können, dass sie ihren tierischen Pendants entsprechen. Die beiden Mitgründer haben an der Universität von Toronto in Chemieingenieurwesen promoviert und einer von ihnen, Fei Luo, stammt ursprünglich aus China.
  • Lohas Foods: Lohas Foods entwickelt und produziert hyperrealistische Meeresfrüchte auf pflanzlicher Basis durch seine drei firmeneigenen Technologiebereiche Myzel, neuartige Pflanzenfraktionen und Clean-Label-Zusatzstoffe. Lohas wurde von einem Team chinesischer Lebensmittelwissenschaftler mit Sitz in Singapur und FISH Singapore, einem Unternehmen für die Verarbeitung von und den Handel mit Meeresfrüchten mit einer börsennotierten Tochtergesellschaft und einem Vertriebsnetz in China, mitgegründet.
  • NewDay Farm: Mit einem hochmodernen Team für Gewebe- und Organregeneration und -herstellung will NewDay Farm mehr als 20 Jahre Erfahrung in der regenerativen Medizin in die Lebensmittelinnovation einbringen und sich auf die Entwicklung und Herstellung von Schweinebauch auf Zellbasis für den chinesischen Markt konzentrieren. NewDay Farm ermöglicht die Entwicklung und großtechnische Produktion von zellbasierten Lebensmitteln und tierischen Proteinersatzprodukten mit zwei hochmodernen Technologien, nämlich kostengünstigen Wachstumsmedien und funktionalen dreidimensionalen Gerüsten auf Biomaterialbasis. Professor Dai Jianwu, der Gründer von NewDay Farm, ist ein erfahrener Wissenschaftler auf dem Gebiet der regenerativen Medizin, Mitglied des “Hundred Talents Program” der Chinesischen Akademie der Wissenschaften und Generalsekretär der Stammzellenabteilung der Chinesischen Gesellschaft für Zellbiologie.
  • ProTi Food Tech: ProTi Food Tech ist ein Technologieunternehmen, das alternative Protein-Lebensmittelprodukte mit Mikroalgen und mikrobiellen Ressourcen entwickelt. Das Unternehmen hat technologische Durchbrüche bei der Entwicklung von Algen/Stämmen erzielt. Es hat einen guten technischen Niederschlag in der Fermentations- und Verarbeitungstechnologie erreicht, eine Produktion in kleinem Maßstab realisiert und ist nun dabei, eine Produktionslinie im Pilotmaßstab aufzubauen. Zu den drei Mitgründern gehören zwei erfahrene chinesische Unternehmer, die in der Mikroalgenbranche tätig sind sowie ein Professor für Lebensmittelwissenschaften, der sich auf mikrobielle Fermentation spezialisiert hat.
  • Saint Michael Foods: Saint Michal Foods stellt wohlschmeckende Lebensmittel und Getränke aus Buchweizen her, die unter der Marke BUCK™ vermarktet und verkauft werden. BUCK ist pflanzlich, glutenfrei und gentechnikfrei und wird aus Buchweizen mit kurzen, reinen Zutaten hergestellt. BUCK-Produkte werden derzeit in Kanada, den Vereinigten Staaten und Mexiko vermarktet und verkauft und sollen bald auch in Australien und Neuseeland erhältlich sein. Peter (Ting) Yupangco, Gründer & CEO, und Jason McIvor, Mitgründer & CAO von Saint Michael Foods, sind kanadische Agrartech-Lebensmittelinnovatoren. Peter entdeckte seine Leidenschaft für den chinesischen Markt während seines Studiums an der University of International Business and Economics in Peking.
  • Zero Limit: Zero Limit ist ein in Shenzhen ansässiges Unternehmen, das sich auf die Herstellung, Erforschung und Entwicklung von Backwaren auf Pflanzenbasis konzentriert. Zero Limit hat es sich zur Aufgabe gemacht, gesunde Backwaren zu entwickeln, die den Geschmackserwartungen moderner Verbraucher in China entsprechen. Die Gründerin von Zero Limit ist eine erfahrene Ernährungswissenschaftlerin und eine junge Mutter von zwei Kindern. Ihr Engagement für pflanzenbasiertes Backen ist die treibende Kraft hinter ihrem beharrlichen Unternehmertum seit 2018. Zero Limit hat die Führung bei der Gründung von Chinas erster pflanzlicher Backfabrik übernommen.
vegane burger patties
© adrian_ilie825 – stock.adobe.com

“Der Sektor der alternativen Proteine steckt in China noch in den Kinderschuhen”, sagte Tao Zhang, Mitgründer von Dao Foods. “Obwohl sich in den letzten zwei Jahren eine Dynamik in diesem Sektor entwickelt hat, sind das Wissen und die Akzeptanz neuer Proteinprodukte bei den meisten Verbrauchern im Land noch nicht etabliert. Es werden die Unternehmer sein, die es verstehen, die Mägen und Köpfe der chinesischen Käufer zu erobern. Wir hoffen, dass durch den Dao Foods Incubator eine Armee solcher Unternehmer gefördert und entwickelt werden kann, um die positiven Auswirkungen auf die Umwelt und das Klima zu erreichen, auf die wir in und von China aus hinarbeiten.”

Dao Foods hat im Rahmen seines auf China ausgerichteten Inkubator-Programms neun Start-up-Unternehmen in den Kohorten eins und zwei rekrutiert. Diese Unternehmen umfassen schnell wachsende Produkte und Dienstleistungen, darunter verzehrfertige Lebensmittel auf Pflanzenbasis, Milchprodukte auf Pflanzenbasis, pflanzliche Proteingetränke für Kinder, pflanzliche Proteinprodukte, Proteinzutaten auf Algenbasis, Meeresfrüchte auf Zellbasis und Proteine auf Myzelbasis. Die erste Investition von Dao Foods in China war Starfield Food and Science Technology Limited, ein in Shenzhen ansässiges Lebensmitteltechnologieunternehmen, das als das am schnellsten wachsende und am besten finanzierte pflanzliche Unternehmen der nächsten Generation auf dem chinesischen Festland gilt. Starfield hat vor kurzem seine Serie-B-Finanzierung in Höhe von 100 Mio. USD abgeschlossen, und seine Produkte sind in über 37.000 Restaurants in China erhältlich.

Weitere Informationen unter www.daofoods.com.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!