Fashion & Beauty

„Cake Beauty“ kooperiert mit Marc Anthony Cosmetics Ltd.

Marc Anthony Cosmetics Ltd. gehört zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen für Haarprodukte weltweit. Gegründet vor über 20 Jahren in Kanada, ist Marc Anthony bekannt für hochwertige Haarprodukte, die mittlerweile in über 25 Ländern zu erwerben sind.

Anthony grenzt sich durch die Verwendung seiner Produkte im eigenen Salon und seinem Statement „Salon-created, salon-approved“ ab.

Künftig wird Marc Anthony mit Heather Reier, Gründerin von Cake Beauty, zusammenarbeiten. Cake Beauty, gegründet vor 15 Jahren in Toronto, verkauft ausschließlich vegane und natürliche Bad- und Körperpflege-Produkte, frei von Tierversuchen. Das Unternehmen identifiziert sich mit den fünf Werten „Created in Canada“, „No animal testing“, „100% vegan“, „Naturally luxe“ sowie „Totally-to-die-for“.

Gemeinsam streben sie an, international zu expandieren und ihren Kundenstamm weiter auszubauen. Reier bestätigt: „Together we’re going to build on what Cake has already accomplished and expand the brand to even greater heights.“

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

baywa kern tec kerne

Investitionen & Akquisitionen
Aus Obstkernen werden schmackhafte Lebensmittel: BayWa AG und Kern Tec GmbH werden strategische Partner

bedde trüffel scheiben

Food & Beverage
bedda launcht vegane Trüffel Scheiben

tonys ben jerrys

Ingredients
Zwei Unternehmen, ein Commitment: Ben & Jerry’s schließt sich Tony’s Chocolonely an

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice
SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews
Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews
Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”