Fashion & Beauty

FOGS Green Style Magazin kürt Naturkosmetikprodukte

Das Lifestyle Magazin FOGS  zeichnet auch dieses Jahr wieder Produkte aus der Natur- und Biobranche mit dem Leserpreis aus. Für das Jahr 2018 wurden von 53 Markenherstellern über 100 Produkte eingereicht, aus denen schließlich eine kleine Auswahl in folgenden Kategorien zur Online-Abstimmung stehen wird: Duschpflege, Gesichtspflege, Körperpflege, Haarpflege und dekorative Kosmetik. Darüber hinaus werden dieses Jahr unter allen Teilnehmern auch attraktive Preise verlost.

Naturkosmetikprodukte werden zur Zeit immer beliebter, die Nachfrage der Verbraucher steigt. Nicht nur für Veganer und Vegetarier stellen Naturkosmetika eine wichtige Alternative dar, eine bewusste Orientierung nach natürlichen Inhaltsstoffen liegt allgemein im Trend. Da die Branche mittlerweile regelrecht boomt, nehmen immer mehr Kosmetikhersteller naturbelassene Produkte ins Programm. Zur Auswahl dieser Umfrage stehen beispielsweise Produkte der Marken CMD, Master Lin, Weleda und Eco Cosmetics. Teilnahmeschluss ist der 06. April 2018.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

bedde trüffel scheiben

Food & Beverage
bedda launcht vegane Trüffel Scheiben

tonys ben jerrys

Ingredients
Zwei Unternehmen, ein Commitment: Ben & Jerry’s schließt sich Tony’s Chocolonely an

adm logo

Clean Meat, Zellkultur- & Biotechnologie
ADM und New Culture kündigen strategische Partnerschaft an, um alternative Molkereiprodukte zu entwickeln

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice
SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews
Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews
Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”