Luxuriöse Taschen aus Apfelresten: Vegane Accessoires von “LUCKYNELLY”

LuckyNelly Tasche Apfel
© LUCKYNELLY Gbr.

Hochwertige Accessoires in Form von Taschen und Gürteln, die dazu vegan und frei von Tierleid sind – dafür steht das berliner Modelabel LUCKYNELLY. Selbstbewusste und moderne Frauen, die nicht nur Wert auf nachhaltig produzierte Ware legen, sondern auch luxuriöses Design bevorzugen, finden hier ein breites Angebot toller Alternativen. Hauptmaterialien sind Kork sowie ein innovatives und außergewöhnliches lederähnliches Material aus Apfelresten.

Die ehemalige Mode-Design Studentin Christine Rochlitz machte sich 2012 selbstständig und gründete das vegane und nachhaltige Luxus Handtaschen und Accessoires Label LUCKYNELLY in Berlin. Hauptgrund war die Liebe zu Tieren und der Schutz dieser, weshalb die Gründerin den Luxusmodemarkt mit einzigartigen, eleganten und hochwertigen Handtaschen und Accessoires, die 100% ethisch, umweltfreundlich, vegan und unter fairen Bedingungen hergestellt werden, bereichern wollte.

Für die Produktion wählte sie außergewöhnliche und hochwertige Materialien, die in Deutschland und Mailand handwerklich hergestellt und verarbeitet werden. Darunter echtes nähbares Holz und Schieferstein, sowie Kork und ein innovatives Material aus Apfelresten, die bei Apfelsaftproduktion übrig bleiben, recycelbar sind und eine Alternative zu Leder darstellen.

2014 wurde LUCKYNELLY mit dem PETA Vegan Fashion Award in der Kategorie “Bestes Accessoire für Damen” für einen Gürtel aus Holz als Gewinner ausgezeichnet. Seitdem kooperiert  LUCKYNELLY sehr eng mit der Tierschutzorganisation und spendet 5 Euro von jedem verkauften Produkt an PETA, um den Tierschutz zu unterstützen.