Fashion & Beauty

Noani: Eukalyptusfaser als Alternative zum Leder

Noani stellt, der Zusammensetzung des Namens „no animal“ folgend, vegane Gürtel und Taschen her.

Dem Startup Naoni liegen die drei Werte „umweltfreundlich“, „nachhaltig“ sowie „modern“ zugrunde. Die Produkte werden aus umweltfreundlichen und veganen Materialien wie Ananasfasern (siehe Piñatex) und Eukalyptusfasern gefertigt.

Die Eukalyptusfasern stammen aus Eukalyptus-Blättern, die in nachhaltiger Forstwirtschaft angebaut werden. Hierbei wird Genmanipulation und der Einsatz von Pestiziden vermieden. Die Faser eignet sich besonders gut als Material, da sie „ein unübertroffenes Festigkeitsprofil bei gleichzeitig geringem Einsatz von Wasser und Energie“ hat.

Die Gürtel enthalten neben dem Eukalyptus-Leder recyceltes Polyester. Zudem werden sie in einer Manufaktur in Deutschland produziert. Die Taschen werden in Portugal hergestellt, wobei der Standort fortlaufend kontrolliert wird.

Der nachhaltige und umweltfreundliche Schwerpunkt findet sich im gesamten Produktionsprozess wieder. Vor allem soziale Aspekte und Transparenz werden beachtet. Hierbei folgt das Label unter anderem der Kernnormen der Internationalen Arbeiterorganisation (ILO). Noani bestätigt: „Für die Herstellung unserer Produkte soll kein Mensch leiden und ausgebeutet werden.“

Produkte mit Eukalyptusfasern sind im Online-Shop des Start-ups zu finden.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

lavva joghurt

Milch- & Molkereialternativen

Lavva Plant-Based Yogurt kündigt strategische Übernahme durch Next In Natural an

lebensmittelfarbe

Food & Beverage

DIC und Debut Biotech entwickeln und skalieren die Bioproduktion von nachhaltigen Farbstoffen für Lebensmittel und Kosmetik

isc3 innovation challenge

Startups, Accelerators & Incubators

Innovative Lösungen aus den Bereichen nachhaltige Chemie und Abfall

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice

SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews

Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews

Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”