Down-under: „Sheese“ findet Einzug in Woolworths Supermarktregale

Die Supermarktkette Woolworth führ in Australien, führt ab kommender Woche als erster Supermarkt die vegane Käsealternative „Sheese“ in ihrem Sortiment.

Die Produktpalette von „Sheese“ wurde zuvor in kleinen Unternehmen und Restaurants vertrieben. Vor allem bei Kunden, die diätetische Einschränkungen, Allergien oder Unverträglichkeiten bei herkömmlichem Käse besitzen, wurde „Sheese“ zunehmend beliebter.

Dies liegt darin begründet, dass die Produkte frei von Milcherzeugnissen, Genmanipulation, Laktose, Gluten, hydriertem Fett und Palmöl sind. Auch das allgemeine Tierwohl findet in einem Zitat des Unternehmens Bute Island Foods Erwähnung. Die Verbraucher können sich sicher sein, „dass keine Tiere leiden müssen um ihre Geschmacksknospen zu befriedigen.“

Um einer Vermischung von veganen und nicht veganen Produktionswegen entgegenzuwirken, setzt das Unternehmen auf unabhängige Fabriken

Zudem betont der Direktor von „Sheese“ Mark Crinchton, „dass ähnlich wie im Vereinigten Königreich  auch in Down-under pflanzenbasierte Ernährung wächst und vermutlich 2018 neue Rekorde aufgestellt werden, da eine immer größer werdende Zahl von Menschen die Vorteile pflanzenbasierter Produkte erkennt.“