Food & Beverage

ENOUGH gibt Vereinbarung über kommerzielle Zusammenarbeit mit der DAESANG Corporation bekannt

ABUNDA by ENOUGH
© ENOUGH

ENOUGH hat eine Zusammenarbeit mit der DAESANG Corporation angekündigt, um eine auf Asien ausgerichtete Kooperation im Bereich Handel und Lieferkette zu erkunden.

Die Pilzfermentation ist eine der am besten skalierbaren und nachhaltigsten Lösungen für die wachsende Nachfrage nach Proteinen und ENOUGH hat sich zum Ziel gesetzt, innerhalb von 10 Jahren eine Million Tonnen eigens entwickeltes ABUNDA-Mykoprotein zu produzieren. Im Rahmen der neuen Vereinbarung mit DAESANG wird ENOUGH sein Fachwissen auf dem Gebiet der Pilzfermentation und der Produktanwendung einbringen, während DAESANG sein Fachwissen auf dem Gebiet der biotechnologischen Prozesse, der Herstellung von Markennahrungsmitteln und der lokalen Vertriebskanäle in Korea zur Verfügung stellt, wobei längerfristig auch eine Zusammenarbeit bei der lokalen Herstellung möglich ist.

Die DAESANG Corporation ist eines der führenden Unternehmen in der asiatischen Fermentationsindustrie und verfügt über Fachwissen im Bereich Konsumgüter in Korea, Japan, Thailand, Vietnam, den Philippinen, den USA, einigen europäischen Märkten, China und Hongkong. DAESANG hat sich eine Option auf einen Vertrag über die Lieferung von bis zu 500 Tonnen ABUNDA-Mykoprotein aus der europäischen Anlage von ENOUGH gesichert, die im Laufe dieses Jahres in Betrieb genommen werden soll. Die beiden Unternehmen werden auch zusammenarbeiten, um neue Produktanwendungen mit ABUNDA-Mykoprotein zu erforschen, die den Geschmackserwartungen der koreanischen Verbraucher entsprechen.

© ENOUGH

ENOUGH hat vor kurzem in der Anlage von DAESANG in Südkorea Forschung und Entwicklung betrieben und sein Mykoprotein ABUNDA im Pilotmaßstab hergestellt. Dies unterstützt und validiert das Scale-up im Vorfeld der ersten Produktion von ENOUGHs Flaggschiff-Anlage in den Niederlanden, die für später in diesem Jahr geplant ist. ENOUGH hat bereits Pläne für den Bau der ersten großtechnischen Anlage ihrer Art in den Niederlanden bekannt gegeben, um ABUNDA-Mykoprotein als B2B-Lebensmittelzutat zu produzieren. Die Anlage befindet sich in Sas van Gent in den Niederlanden und soll innerhalb von 12 Monaten nach Baubeginn im September 2021 die erste Produktion aufnehmen.

ABUNDA wird gezüchtet, indem Pilze in einem groß angelegten, kontinuierlichen Fermentationsprozess mit Zucker aus nachhaltigem Getreide gefüttert werden. Dieser Prozess ähnelt dem der Bierherstellung und erzeugt eine Biomasse mit einer fleischähnlichen Textur, die reich an Proteinen und Ballaststoffen ist. Da ABUNDA geschmacksneutral und von Natur aus fettarm ist, unterstützt es die Entwicklung von leckeren, nahrhaften und nachhaltigen Lebensmitteln, die es den Verbrauchern ermöglichen, das zu ändern, was sie essen, und nicht die Art und Weise, wie sie essen.

Das Ziel von ENOUGH, eine Million Tonnen Mykoprotein anzubauen, hat eine Verringerung der CO₂-Emissionen um etwa 6 Millionen Tonnen zur Folge, was der Pflanzung von mehr als 30 Millionen Bäumen entspricht. ABUNDA ist durch seine vorteilhafte Futterverwertung, seinen geringen Kohlenstoff-Fußabdruck und Wasserverbrauch nachhaltig. Es liegen umfangreiche Daten vor, die einen geringeren Wasserverbrauch, geringere Kohlenstoffemissionen und eine bessere Landnutzung belegen.

ENOUGH Vegan Chicken Nuggets
© ENOUGH

ENOUGH: “Zusammenarbeit ist ein entscheidender Bestandteil unserer Unternehmensstrategie”

Jim Laird, CEO und Mitgründer von ENOUGH, sagte: “Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit DAESANG, wo die Kombination von Fachwissen in der Lieferkette, die sich über mehrere Märkte erstreckt, mit einer starken Verbrauchermarke eine echte Chance darstellt, den lokalen Geschmack und die Bedürfnisse der Verbraucher zu erfüllen. Das Wachstumstempo und der Umfang der Nachfrage nach nichttierischem Eiweiß in Asien werden langfristig eine lokale Produktion erforderlich machen. Kurzfristig freuen wir uns darauf, kommerzielle Möglichkeiten zu identifizieren.”

J.B Lim, CEO der Daesang Corporation, sagte: “Wir freuen uns, als erstes Unternehmen in Korea Produkte mit Pilzproteinen auf den Markt zu bringen und sehen in der Zusammenarbeit mit ENOUGH eine Reihe von Synergien, um die wachsende Nachfrage nach hochwertigem, nicht-tierischem Protein zu befriedigen.

Weitere Informationen unter www.enough-food.com.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

Interviews