Fleisch- und Fischalternativen

Planted lanciert pflanzlichen Braten zur Weihnachtszeit

Planted Röti
© Planted

Das Schweizer FoodTech-Startup Planted lanciert in diesem Jahr den schweizweit ersten pflanzenbasierten Braten.

Nach Angaben von Planted zeichnet sich der pflanzliche Braten durch eine kurze Zutatenliste, schnelle Zubereitungszeit und einer eigens von Starkoch Sebastian Copien entwickelten Bratensauce mit Röstaroma aus.

Ob im Restaurant, bei Freunden oder bei Familienfeiern – Kunden, die gänzlich oder nur zeitweise auf tierische Produkte verzichten möchten, haben nun eine weitere pflanzliche Option für das Weihnachtsmenü.

„Meine Bratensauce lockt seit Jahren viele lächelnde und manchmal ungläubige Gesichter hervor – in Kombination mit dem planted.braten wird sie jetzt zu einem wahren Weihnachtswunder”, freut sich Copien. Für die Entwicklung hat er sich nach eigenen Angaben viel Zeit gelassen und einiges ausprobiert, um das Geschmackserlebnis komplett zu machen. „Sauce und Braten sind mit viel Liebe und Herz kreiert und hergestellt, bereits fertig verpackt und obliegen höchsten Qualitätsansprüchen”, so Copien.

Natürliche Inhaltsstoffe und keine Zusatzstoffe

Der planted.braten enthält laut Herstellerangaben nur natürliche Inhaltsstoffen und kommt ohne Zusätze oder Aromen aus, sodass der pflanzliche Braten als „Clean Label Braten” bezeichnet werden kann.

„Wir freuen uns sehr, mit Sebastian Copien auch in diesem Jahr wieder zur schönsten Zeit des Jahres zusammenzuarbeiten. Unser leckerer pflanzlicher Braten sorgt für viele glückliche, gemeinsame Momente während der Weihnachtszeit und ist ein Produkt, das alle erfreut – von Flexitariern bis hin zu Veganern.”, so Pascal Bieri, Mitgründer und Mitglied der Geschäftsleitung bei Planted.

Mehr Informationen unter: eu.shop.eatplanted.com

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!