Food & Beverage

Future Farm erweitert den Vertrieb in den USA

Future Farm Brasilien
© Future Farm

Die brasilianische Pflanzenmarke Future Farm hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen seinen Vertrieb in die USA erweitern wird.

Die in Brasilien gegründete FoodTech-Marke Future Farm setzt ihre Markteinführung in den USA fort und stellte kürzlich auf der Natural Products Expo West 2022 in Kalifornien ihre innovativen Produkte vor. Seit der Markteinführung im Mai 2019 in Brasilien ist das Unternehmen mit seinen Produkten in mehr als 25 Länder expandiert.

Future Farm ist das erste und führende lateinamerikanische Lebensmittelunternehmen, das sich auf pflanzliches, tierfreies Fleisch spezialisiert hat. Das Unternehmen hat sich verpflichtet, nur echte, aus der Erde stammende Vollwertzutaten zu verwenden und bietet innovative, wohlschmeckende und preislich wettbewerbsfähige Alternativen mit einem verbraucherorientierten Ansatz für Produktentwicklung und Marketing.

© Future Food group

Future Farm expandiert in den US-Markt

Die Fleischalternativen des Unternehmens werden aus 100 % GVO-freiem Soja, Erbsen, Kichererbsen und anderen pflanzlichen Zutaten hergestellt. Das Sortiment umfasst: Future Beef, Future Burger, Future Meatball und Future Sausage. Future Farm plant für 2022 die Einführung mehrerer Fleisch-, Geflügel-, Fisch- und Molkereialternativen auf dem US-Markt.

“Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Markteinführung in den USA durch die Teilnahme an der Expo West unterstützen konnten”, sagt Marcos Leta, Gründer von Future Farm. “Dies ist der Beginn einer tiefgreifenden Reise, um die pflanzliche Industrie zu verändern und unsere Vision zum Leben zu erwecken: Eine Welt, in der sich die Menschen dafür entscheiden, Pflanzen und nicht Tiere zu essen.”

Weitere Informationen auf www.futurefarm.io.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!