• Handtmann unterstützt New Food Konzepte und Startups



    © Albert Handtmann Holding GmbH & Co. KG

    Die Ernährung wird vielfältiger und die Ernährungswirtschaft bietet neue Konzepte, die vor allem den Aspekt der Nachhaltigkeit im Fokus haben. Dazu zählt auch der Trend, tierische Proteine durch pflanzliche zu ersetzen („plant based“).

    Als familiengeführtes Unternehmen mit einem fest geschriebenen Wertekanon für nachhaltiges und zukunftsfähiges Agieren, engagiert sich Handtmann bereits seit zwei Jahrzehnten für alternative Konzepte in der Lebensmittelverarbeitung. So hat das Biberacher Unternehmen schon 2005 mit der Entwicklung der ConPro-Technologie die Herstellung wurstförmiger Produkte revolutioniert, indem sie Wursthüllen tierischen Ursprungs durch eine rein pflanzlichen Alginathülle ersetzt hat.

    © Albert Handtmann Holding GmbH & Co. KG

    Heute bietet das oberschwäbische Unternehmen modernste Systemtechnik zum Füllen, Portionieren, Dosieren, Formen und Koextrudieren von veganen und vegetarischen Produkten sowie Fleischalternativen an. Produkte auf Basis von Soja- oder Erbsenprotein, Gemüse oder Maniok sind beispielsweise Burgerpatties, Nuggets, Bällchen, Bacon und Hackportionen, aber auch Wurstprodukte wie Pilzwurst auf Reisbasis. Ergänzend dazu stellt Handtmann Interessenten mit seinem Kundenforum eine Plattform zur Herstellung und Testung neuer Produkte auf modernster Technologie zur Verfügung, unterstützt von global agierenden und erfahrenen Experten.

    Das Engagement von Handtmann ist aber noch weiter gefasst. Als Mitglied bei BALPro, einem Expertenverband aus den Fachbereichen Ernährungswissenschaften, Verfahrenstechnik, Produktentwicklung und Nachhaltigkeitsbewertung, agiert das Biberacher Unternehmen mit dem Ziel, alternative Proteinquellen und entsprechende Technologien objektiv und ohne jegliche Ideologisierung von individuellen Ernährungsverhalten zu betrachten.

    © Albert Handtmann Holding GmbH & Co. KG

    Dieses Verständnis bildet auch die Basis für das Engagement als Sponsor diverser neuer New Food Formate. So wird der aktuell online stattfindende Foodstartup Campus unterstützt (foodstartupcampus.de), bei der Startups neben Networking und Roundtables am FoodNextGen Pitch teilnehmen können, sich über den Aufbau einer eigenen Produktion informieren können bis zur Anbahnung einer konkreten Zusammenarbeit mit externen Produzenten.

    Dr. Michael Betz ist als promovierter Lebensmitteltechnologe bei Handtmann Ansprechpartner für New Food © Albert Handtmann Holding GmbH & Co. KG

    Handtmann steht hier ebenso als enger Partner zur Seite wie auch bei der diesjährigen New Food Conference vom 10. – 11.10.2021 (new-food-conference.com), bei der auf internationaler Ebene Einblicke in neueste Food Trends gewährt werden und ein hochwertiger Austausch mit renommierten Partnern aus Industrie und Wissenschaft stattfindet.

    Bestandteil des Engagements ist ebenso die Teilnahme an der virtuellen Kongressmesse ZeroMeat.digital (zeromeat.digital.de – Stichwort: Handtmann), dem Treffpunkt von Machern und Visionären fleischloser, veganer oder vegetarischer Nahrungsmittel am 04./05.11.2021. Auf dieser interaktiven B2B-Plattform treffen sich Branchen-Player im Rahmen einer Webkonferenz mit Vorträgen und Workshops, knüpfen neue Business-Kontakte und initiieren zukunftsfähige Kooperationen. Handtmann ist hier als Aussteller und Top-Speaker mit Vortrag durch Dr. Michael Betz vertreten.

    Weitere Informationen unter www.handtmann.de.

     

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address