• Impossible Foods will seine Produktion verdoppeln



    Bereits letzten März hatte die vegane Marke Impossible Foods, die alternativen Fleischersatz entwickelt und produziert, eine neue Fabrik in Oakland in den USA eröffnet und mit dem Verkauf an 40 Restaurants circa 2000 Kilo der eigenen Produkte ausgeliefert. Seitdem ist die Produktion des Unternehmens um ein Vielfaches gestiegen.

    Im April stieg die Marke in den internationalen Markt ein und liefert seitdem beispielsweise landesweit in den USA, aber auch an Kunden wie Luxushotels in Hongkong. Derzeit arbeitet sie schon mit 3.000 Restaurants zusammen und stellt rund 250.000 Kilogramm Ware pro Monat her. Dabei soll es jedoch nicht bleiben, denn Impossible Foods will die Produktion nun verdoppeln. Dafür ist unter anderem eine weitere Produktionsstätte in Oakland ist geplant und man investierte in jüngerer Vergangenheit etwa 114 Millionen US-Dollar für die Expansion in den USA und international.

  • Top Themen





    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address