Nestlé eröffnet neuen F&E-Accelerator, um Innovationen im Bereich pflanzlicher Milchalternativen voranzutreiben

© Nestlé

Nestlé hat gestern einen neuen F&E-Accelerator eingeweiht, um Innovation und Markteinführungen pflanzlicher Milchalternativen voranzutreiben. Der im Forschungs- und Entwicklungszentrum von Nestlé in Konolfingen, Schweiz, angesiedelte F&E-Accelerator bietet eine erstklassige Plattform für Start-ups, Studenten und Wissenschaftler, um das einzigartige Fachwissen von Nestlé im Bereich Milch- und Pflanzenproteine zu nutzen und Produkte schnell von der Idee bis zur Vermarktung zu bringen.

Nestlé F&E Konolfingen ist ein integraler Bestandteil des Schweizer Innovations-Ökosystems. Es ist das grösste Forschungs- und Entwicklungszentrum des Unternehmens für Milchprodukte und pflanzliche Milchalternativen. Das F&E-Zentrum entwickelt neue Produktkonzepte für das Milch- und Säuglingsernährungsgeschäft von Nestlé, bevor sie den Konsumenten auf der ganzen Welt vorgestellt werden.

In seiner Ansprache bei der Einweihung sagte Mark Schneider, CEO von Nestlé: “Innovation bei Milchprodukten und pflanzlichen Milchalternativen ist der Kern der Portfoliostrategie von Nestlé sowie unserer Nachhaltigkeitsagenda. Als Unternehmen haben wir uns ehrgeizige Klimaziele gesetzt. Dies ist Teil unseres Versprechens, Produkte zu entwickeln, die gut für den Verbraucher und gut für den Planeten sind.”

© Nestlé

Der F&E-Accelerator in Konolfingen verfügt über eine voll ausgestattete Testküche sowie über einen Büroraum für Mitarbeiter. Interne, externe und gemischte Teams können die vielfältigen Möglichkeiten nutzen, um in nur sechs Monaten neuartige Ideen vom Konzept bis zum Testgeschäft zu entwickeln. Sie werden Zugang zu Nestlé-Know-how und Schlüsselausrüstungen wie kleine bis mittelgrosse Produktionsanlagen haben, um die rasche Hochskalierung von Produkten für eine Testeinführung in einer Einzelhandelsumgebung zu erleichtern.

Thomas Hauser, Leiter der globalen Produkt- und Technologieentwicklung bei Nestlé, sagte: “Unser Ziel ist es, Start-ups, Studenten und Nestlé-Wissenschaftlern wichtige Ressourcen zur Verfügung zu stellen, damit sie neue Ideen in einem sechsmonatigen Test- und Lernprozess schnell erforschen können. Durch die Nutzung unseres Fachwissens in den Bereichen Lebensmittelwissenschaft, Lebensmittelsicherheit, regulatorische Vorschriften, Herstellungsprozesse und Verpackung können sie neue Produkte rasch hochskalieren und unter realen Marktbedingungen testen.”

Der F&E-Accelerator in Konolfingen ist Teil einer globalen Initiative von Nestlé, die zuerst bei Nestlé Research in Lausanne, Schweiz, gestartet wurde.