• Neue PETA-Umfrage zeigt: Verbraucher wünschen sich mehr vegane Backwaren



    vegane pflanzliche Backwaren Bäcker backen1
    © Daisy Daisy – stock.adobe.com

    Pflanzliche Produktion bietet enormes Potenzial für Bäckereien.

    PETA hat vor kurzem die „Vegane Backwarenstudie“ veröffentlicht, um Bäckereien das Potenzial einer rein pflanzlichen Produktion aufzuzeigen. Zusammen mit dem Marktforschungsunternehmen SKOPOS hat die Tierrechtsorganisation deutschlandweit in einer Befragung das Interesse der Bevölkerung ermittelt: Den Wunsch nach einem größeren Angebot veganer Backwaren haben 95 Prozent der vegan und vegetarisch lebenden Menschen. Aber auch ein Drittel der Befragten, die sich flexitarisch oder omnivor ernähren, wünscht sich eine größere pflanzliche Auswahl. PETA appelliert daher nun an alle Backwarenhersteller, ihr Sortiment um komplett tierfreie Produkthighlights zu erweitern.  

    „Unsere ‚Vegane Backwarenstudie 2022’ zeigt deutlich, dass in Deutschland Bedarf nach mehr pflanzlichen Alternativen besteht. Die Menschen wünschen sich leckere vegane Optionen in Bäckerei-Filialen, Supermärkten und Discountern“, so Tobias Schalyo, Corporate Responsibility Manager Ernährung, Tourismus und Entertainment bei PETA. „Dieser Kundenwunsch bietet enormes Wachstumspotenzial und ermöglicht es Unternehmen, sich zukunftsorientiert aufzustellen.“

    vegane backwaren
    © Adobe Stock

    88 Prozent der Befragten kritisieren das mangelnde Angebot an veganen Backwaren

    Immer mehr Menschen wollen nicht mehr in Kauf nehmen, dass für ihren Konsum Tiere und das Klima leiden. Damit sie auch bei Backwaren keine Abstriche mehr machen müssen, sind die Hersteller PETAs Ansicht nach gefragt, das Sortiment zu erweitern. 88 Prozent der Befragten sehen einen klaren Mangel an veganen Backwaren – egal ob beim Lieblingsbäcker, im Discounter oder in den großen Supermarktketten und Back-Shops.

    Dabei sind laut Umfrage 53 Prozent aller Umfrageteilnehmer sowie 98 Prozent der vegan und vegetarisch lebenden Befragten an pflanzlichen Produkten interessiert. Die häufigsten Gründe: Tierwohl und Klimaschutz, aber auch die Lust, etwas Neues ausprobieren zu wollen und neuartige Geschmackserlebnisse zu entdecken. Mit diesen Erkenntnissen möchte PETA nun Hersteller, Einzelhändler, Bäckereien und weitere Unternehmen beim Ausbau ihres Sortiments unterstützen.

    Logo Peta
    © PETA

    Vegane Produkte in Supermärkten machen Bäckereien Konkurrenz

    Die Umfrage ergab zudem, dass Bäckereien als Kaufort für Backwaren zwar generell beliebter sind – allerdings schrumpft dieser Vorsprung im Hinblick auf vegane Backwaren gegenüber Supermärkten und Discountern deutlich: Hinsichtlich des pflanzlichen Angebots machen besonders Wochenmärkte sowie Produkte im Einzelhandel den Traditionsbäckereien Konkurrenz.

    PETA weist darauf hin, dass Angebot und Verkauf veganer Backwaren einen deutlich positiven Einfluss auf das Image des Anbieters haben. Denn sie sind nachhaltiger, umweltbewusster, tierwohlorientiert und oftmals gesünder. PETA empfiehlt zudem, besonders auf die Kennzeichnung der tierfreien Produkte zu achten, da diese als nicht zufriedenstellend bewertet wurde. Laut der Organisation gibt es reichlich Potenzial und Chancen, um mehr pflanzliche Produkte anzubieten.

    Mehr zur neuen Umfrage auf www.peta.de/neuigkeiten/vegane-backwaren-studie.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews