Planteneers: Auswahl an pflanzlichen Fisch-Alternativen steigt zunehmend

© Planteneers GmbH

Pflanzliche Alternativen zu Fisch und Meeresfrüchten sind nicht nur ernährungsphysiologisch, sondern auch aus ökologischer Sicht die Zukunft – unter anderem deshalb, weil sie vor allem auch jüngere Konsumenten wie die Generation Z ansprechen. Laut Innova Market Insights ist diese Altersgruppe mit 32 Prozent weltweit die größte Bevölkerungsgruppe. Sie hat somit einen maßgeblichen Einfluss auf das Konsumverhalten in den kommenden Jahrzehnten.

Für diese Zielgruppe sind Gesundheit und Wohlbefinden ebenso wichtig wie Umwelt- und Klimaschutz, Tierwohl und soziale Faktoren. Pflanzliche Alternativen zu Fisch und Meeresfrüchten bieten daher nicht nur neue Genusserlebnisse für Flexitarier, sie erfüllen auch die Ansprüche der heranwachsenden Generation. Schließlich raten Umweltorganisationen schon jetzt dazu, aufgrund der Überfischung weniger Seefisch und Meeresfrüchte zu essen. Hinzu kommt das Thema Mikrobiologie. Plant-based Alternativen zu Räucher- und Sushifisch sind aufgrund der thermischen Prozessschritte mikrobiologisch deutlich sicherer als traditionelle Fischprodukte.

Planteneers hat für dieses Wachstumssegment bereits verschiedene Produktideen entwickelt, mit denen Hersteller unter anderem Alternativen zu paniertem Fisch, Fischstäbchen oder Filet produzieren können. Aktuell in der Pipeline ist zum Beispiel eine pflanzliche Alternative zu Lachsfilet. Diese plant-based-Lösungen basieren auf diversen Protein-Texturaten, die einen sehr fischähnlichen, zarten Biss gewährleisten.

© Planteneers GmbH

Florian Bark, Product Manager Planteneers, sagt dazu: „Um dem tierischen Produkt möglichst nahe zu kommen, ist die Auswahl des richtigen Texturats von großer Bedeutung. Eine wichtige Zutat sind zudem pflanzliche Proteinkonzentrate, um die Proteingehalte des Endprodukts dem Original anzupassen. Darüber hinaus haben wir ein großes Portfolio an algenbasierten Hydrokolloiden, die sich perfekt eignen, um Alternativen zu Fisch und Meeresfrüchten herzustellen.“

Zu den Neuheiten im Sortiment gehört fiildTex für Alternativen zu Thunfischstücken. Hiermit können Kunden auf herkömmlichen Anlagen für die Fleisch- und Fischproduktion Thunfischersatz herstellen, der optisch und geschmacklich an Thunfisch aus der Dose erinnert und vielseitig einsetzbar ist.

Eine weitere Neuheit ist fiildFish für Alternativen zu rohem Fisch in Sushi-Qualität und geräuchertem Fisch wie Räucherlachs. Auch diese pflanzlichen Produkte überzeugen mit einer typischen Fischstruktur und -textur. Das Besondere daran ist jedoch die flexible Rezeptur: Durch Anpassung des speziellen Geschmacks und der Farbe können verschiedene Fischalternativen hergestellt werden. Die Endprodukte lassen sich sehr gut in Scheiben schneiden und sind zudem gefrier-tau-stabil. Damit eignen sie sich auch hervorragend für Convenience-Produkte.

© Stern-Wywiol Gruppe GmbH & Co. KG

Weitere Informationen zu den innovativen Planteneers-Produkten finden Sie unter www.planteneers.com.