Verso Food erwirbt Patent für die Herstellung von Lebensmitteln auf Basis von Favabohnen



© Verso Food

Verso Food, ein führender Anbieter pflanzlicher Lebensmittel in Finnland, hat jüngst ein Patent für eine spezielle Produktionsmethode seiner Beanit® Favabohnenprodukte erhalten. Das Patent soll nun dazu beitragen, die internationale Präsenz der Marke Beanit® auszubauen. Derzeit sind die Produkte in Grossbritannien, Schweden, Polen und Japan erhältlich.

Elli Laukkala, Product Development Manager, erklärt den Inhalt des Patents: “Bei der Entwicklung neuer pflanzlicher Lebensmittel steht eine begrenzte Anzahl proteinreicher Pflanzen zur Auswahl, typischerweise Soja, Erbsen, Weizen, Hafer und Favabohnen. Es gibt auch nur eine Handvoll anwendbarer Produktionsmethoden. Dieses Patent deckt eine dieser wenigen Kombinationen ab: die mit Favabohnen angewandte Produktionsmethode der Nassextrusion.” Das Patent deckt 36 europäische Länder ab, weitere Märkte sind anhängig.

© Verso Food

Fava-Bohnen in Lebensmittel zu verwandeln, die sowohl den Anforderungen der Lebensmittelindustrie entsprechen als auch die Kunden in Bezug auf Geschmack und Textur überzeugen, ist laut Unternehmen keine einfache Aufgabe. Durch Nassextrusion stellt Verso Food die Fleischalternativen Beanit® “Chunks” und “Hackfleisch” her, die mit einer unverwechselbaren, fleischähnlichen Textur für das perfekte Mundgefühl sorgen sollen.

Tomi Järvenpää, der CEO von Verso Food, ist begeistert von dem Patent, das dem Unternehmen einen weiteren globalen Wettbewerbsvorteil verschaffen soll. Er fügt hinzu: “Die finnische Favabohne ist eine einzigartige Zutat, die uns mit ihrer Anwendbarkeit immer wieder erstaunt. Die saubere Umwelt, das reine Verarbeitungswasser und die hohen Qualitätsstandards unseres Landes sind ebenfalls starke Trümpfe. Darüber hinaus ist das erstklassige Fachwissen der finnischen Lebensmitteltechnologen in den Regalen jedes finnischen Lebensmittelgeschäfts zu sehen; die Zahl der hochwertigen Innovationen, die aus einem eher kleinen Markt hervorgehen, ist außergewöhnlich hoch.”

Järvenpää sagt abschließend: “Die Märkte für pflanzliche Lebensmittel sind sowohl weltweit als auch in Finnland noch jung, aber wir sehen in unserem Markt ein außergewöhnlich hohes Know-how und einen außergewöhnlichen Fortschritt. Ich glaube, dass Finnland als Land in der Lage sein könnte, sich als Vorreiter in dieser Arena hervorzutun. Das ist etwas, worauf wir wirklich stolz sein können.”

Top Themen




mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address