• Die Gelateria di Berna präsentiert FOÛ: Vegane Icepops in innovativen Sorten



    fou icepops
    © Gelateria di Berna AG

    Die Gelateria di Berna (Bern, Zürich, Basel) kündigt die Einführung von zehn neuen vegane Icepops an. Nach drei Jahren intensiver Entwicklungsarbeit ist FOÛ nun in ausgewählten Bars und Restaurants erhältlich.

    In FOÛ kommt bis auf die Kakaobohne nur rein, was lokal rund um Bern an den Bäumen reift oder auf den Feldern wächst. Aber immer mit einer sensorischen Extravaganz, wie z.B. bei den Sorten Rande-Brombeer, Johannisbeer-Choc blanc, Rhabarber-Gin, Quitte-Verveine, Holunder, Aprikose-Haferdrink oder auch Baumnuss-Schokolade.

    “Ein Riesenspass!” beschreibt Hansmartin Amrein, Mitgründer der Gelateria di Berna, den Prozess hin zu den zehn verrückten Icepops. Eines war dem Familienunternehmen von Beginn weg klar: die Icepops sollen vegan und einen starken lokalen Bezug haben.

    fou icepops
    © Gelateria di Berna AG

    Bis auf die Kakaobohne wachsen denn auch alle Ingredienzen in der nächsten Umgebung von Bern. Der Hafer im Seeland. Genauso die Rhabarber, die Johannisbeere oder die Rande, vom eigenen Feld das Eisenkraut. Vom nahen Bremgartenwald die Holunder. Von Freunden die Quitte. Von einer Berner Mikro-Destillerie der Gin. Zusammen mit der Schokoladenmanufaktur Felchlin entwickelten sie eine vegane weiße Schokolade. Und für die Sorte Caffè d’Orzo pröbelten sie mit einer Kaffeerösterei an einer Espresso-Variante aus Zichorien, Eicheln und Gerstenmalz. 

    Die Gelateria di Berna hat sich mit ihren ausgefallenen Gelato-Kreationen bereits einen Namen gemacht. Die sensorische Extravaganz verantwortet der Sternekoch Simon Apothéloz. “Jede FOÛ soll den Gaumen herausfordern und Grenzen der Sensorik erweitern” erklärt Simon. “Schließlich gehört den Mutigen die Welt!”

    Jede FOÛ ist ein Unikat. Von Hand im Laboratorio im Berner Weyerli-Quartier gefertigt. Rund tausend Stück können pro Tag hergestellt werden. “Mehr wollen wir auch nicht machen”, erklärt Hansmartin Amrein. FOÛ soll allen Spass machen und eine kleine Exklusivität bleiben. 

    Mehr dazu auf www.gelateriadiberna.ch.

    Stellenanzeigen



    mehr Stellenanzeigen
  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews