Amari präsentiert neue pflanzenbasierte Gerichte in sieben Hotels in Thailand

amari dhaka hotels
© Amari / Onyx

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine pflanzenbasierte Ernährung mit Verzicht auf künstliche Aromen und chemische Inhaltsstoffe. Neben zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen ist auch die Verringerung von schädlichen Umwelteinflüssen durch die traditionelle Lebensmittelproduktion ein häufiges Entscheidungskriterium für eine vegane Lebensweise. Um auch Reisende für eine umweltfreundlichere Ernährung zu sensibilisieren, bietet die asiatische Hotelmarke Amari zusammen mit der sozialen Unternehmensgruppe “Green Monday” aus Hongkong in sieben Unterkünften in Thailand eine vielfältige Auswahl an Gerichten auf pflanzlicher Basis an.

Die vegetarischen und veganen Gerichte halten für jeden Geschmack etwas bereit: von Spinat-Risotto mit veganem Mozzarella-Käse über hausgemachte und mit Pesto verfeinerte Fettuccine bis hin zu Kohlfrühlingsrollen serviert mit einem Gartensalat und der traditionellen Miso-Sauce. Frische und regionale Zutaten sorgen dabei für ein besonderes Geschmackserlebnis. Zu den Häusern, die ein pflanzenbasiertes Menü servieren, zählen Amari Koh Samui, Amari Phuket, Amari Hua Hin, Amari Pattaya, Amari Watergate Bangkok, Amari Don Muang Airport Bangkok und Amari Buriram United. Weitere Informationen zu den Restaurants und Hotels finden Interessierte unter www.amari.com.

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.