Branding Cuisine zeichnet nachhaltigstes Restaurant Deutschlands aus

WeltverbEsserer-Wettbewerb Branding Cuisine nachhaltigstes Restaurant-Konzept
© Branding Cuisine

Die Kreativagentur “Branding Cuisine” lud vergangene Woche zum Finale des WeltverbEsserer-Wettbewerbs für das nachhaltigste Restaurant und Gastronomie-Konzepte Deutschlands nach Berlin ein. Das bio-vegane, glutenfreie und Industriezucker-freie Restaurant “Mom’s Table” aus Augsburg konnte die Expertenjury letztlich überzeugen und ging als .

„Nachhaltigkeit ist in aller Munde, in unseren Kochtöpfen jedoch bisher kaum angekommen. Dabei hat Ernährung einen direkten Einfluss auf unsere Gesundheit und Umwelt.”, erklärt CEO & CCO Balázs Tarsoly von Branding Cuisine die Motivation hinter dem WeltverbEsserer-Wettbewerb. Es gab zahlreiche Bewerber aus ganz Deutschland, am Ende schafften es diese vier Konzepte in das Finale: Nobelhart & SchmutzigDie Vetzgerei, DingsDums Dumplings, sowie die Gewinner: Mom’s Table. Mithilfe einer Experten-Jury wurden die Gewinner nach einem 15-minüten Pitch ausgewählt. Mitglieder der Jury waren unter anderem Verena Bahlsen (Hermann’s Berlin), Georg Kaiser (Gründer und Geschäftsführer BIO COMPANY) und Mark Korzilius (Farmers Cut).

4. Platz: Nobelhart & Schmutzig

Das Michelin-Sternrestaurant ist beschreibt sich selbst als „brutallokal“. Nobelhart & Schmutzig unterstützt regionale Produzenten und verbindet traditionelle mit modernen Kochtechniken. Das feste, aufeinander abgestimmte Menü von zehn Gängen richtet sich nach der Jahreszeit und der Verfügbarkeit der Produkte. Was die Natur nicht bietet, wird nicht verarbeitet.

3. Platz: Die Vetzgerei

Die pflanzenbasierte Metzgerei im Berliner Prenzlauer Berg bietet Produkte aus frischen, unverarbeiteten Zutaten. Das Vetzgerei-Angebot reicht von Beißern und Aufschnitt zu klassischen Salaten. Der Mittagstisch umfasst fünf bis acht pflanzenbasierte Gerichte. Die Vetzgerei hat einen starken Fokus auf Qualität und Nachhaltigkeit und gibt mithilfe von Workshops das Wissen über Produktionsmethoden weiter.

2. Platz: DingsDums Dumplings

Dumplings Restaurant- und Cateringkonzept basiert auf geretteten Lebensmitteln, die im Restaurant weitverarbeitet und schockgefrostet werden. Das umweltfreundliche Setup ist gut durchdacht und reicht von regionalen Holzmöbeln, Service aus Überschüssen der Bambuswirtschaft, Flyern aus Recyclingpapier mit Naturfarben bis hin zu Kissen aus recycelten PET-Flaschen.

Die Gewinner: Mom’s Table

Das zertifizierte, bio-vegane, gluten- und zuckerfreie Restaurant in Augsburg bereitet alle Speisen frisch zu. Mom’s Table bietet gefiltertes Vital-Wasser sowie Speisen und Getränke frei von chemischen Farb-, Konservierungs- oder Geschmackszusätzen. Das nachhaltige Setup wird ergänzt mit Ökostrom und biologischem To-Go-Geschirr.

Der Hauptpreis ist ein Leistungspaket von Branding Cuisine im Wert von 10.000 Euro, welches individuell auf das Konzept abgestimmt wird. Das kann zum Beispiel ein Corporate Design Paket sein, um frisch und zeitgemäß aufzutreten, ein Food Packaging Paket, um den Abverkauf im Regal zu steigern oder Markenberatung für 1 Jahr.

Eine Fortsetzung des Wettbewerbs ist bereits für 2020 geplant. Weitere Informationen gibt es ab Mai auf der Website von Branding Cuisine.

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.