Olimp: Polnische Restaurantkette mit fleischfreien Montag

Restaurant Glasses and plates on table in restaurant
© Nikolai Sorokin - stock.adobe.com

Die polnische Restaurantkette „Olimp“ führt bis zum 30. September den berühmten „Meatless Monday“ ein. Die vegane Kampagne entstand in Kooperation mit dem veganen Lebensmittelunternehmen RoślinnieJemy und berücksichtigt die wachsende Zahl jener Konsumenten, die ihren Fleischkonsum reduzieren möchten.

Entsprechend des globalen Trends hin zu veganer Ernährung und dem wachsenden Bedürfnis nach der Reduktion des Fleischkonsums, fand RoślinnieJemy in einer Umfrage heraus, dass 57,8% der Polen ihren Fleischkonsum zugunsten veganer Proteinquellen mindern möchten. Darüber hinaus zeigen Daten des Marktforschungsunternehmen „Mintel“, dass sich 11 Prozent der Polen zwischen 16 und 24 Jahren als Vegetarier und 10 Prozent als Veganer identifizieren. Bei Betrachtung dieser Entwicklung und unter Berücksichtigung der vielen Vorteile , die eine fleischfreie Ernährung mit sich bringt, war es für das polnische Unternehmen eine sehr lohnenswerte Entscheidung.

Bei Olimp herrscht ein Selbstbedienungssystem, bei dem die Kunden nach Gewicht bezahlen müssen. Damit besitzt die Restaurantkette mit 76 Franchise Standorten das am schnellsten wachsende Service-Konzept in Polen. Die neuen Mahlzeiten werden in Zusammenarbeit mit RoślinnieJemy zubereitet. Gedacht sind die neuen Speisen nicht nur für Veganer. Die Essensneuheiten sind selbstverständlich auch für Neugierige gedacht und für jeden Menschen, der sich einfach gesunder ernähren möchten. Im Sortiment befinden sich pflanzliche Optionen wie Falafel mit Hummus, Linsenknödel, Tabbouleh, gefüllte Süßkartoffeln und Blumenkohlsteak.