USA: Beyond Burger nun auch an Universitäten

veganer Beyond Burger von Beyond Meat
© Beyond Meat

Ab Herbst soll es vermehrt gesunde, pflanzliche Lebensmittel und Gerichte für die Studenten an amerikanischen Universitäten geben. Unter anderem wird auch der vegane Beyond Burger in die Menüs der Mensen eingeführt. Zuständig dafür ist der Dienstleistungsanbieter “Aramark”,  der im Bereich Gastronomie und Servicemanagement aktiv ist.

Durch das Programm „Healthy for Life 20 by 20”, in Kooperation mit der American Heart Assiciation (AHA), möchte Aramark mehr pflanzliche und – für das Herz – gesunde Lebensmittel in den Mensen der amerikanischen Universitäten einführen. Dazu gehört auch der Burger mit dem pflanzlichen Patty von der kalifornischen Marke Beyond Meat, der unter dem Namen „All American Beyond Burger“ in den Menüs für vorerst begrenzte Zeit erhältlich sein soll.

Derzeit befinden sich bereits einige vegetarische und vegane Gerichte im Angebot des führenden Gastronomen. 30 Prozent der Hauptgerichte sind auf pflanzlicher Basis und können von etwa drei Millionen Studenten an circa 500 Standorten konsumiert werden. Eine Studie von Aramark zeigte auf, dass 79 Prozent der jungen Leute der Generation Z an einer Reduzierung ihres Fleischkonsums interessiert sind. Deshalb zielt der Dienstleistungsanbieter mit weiteren pflanzlichen Alternativen wie dem Beyond Burger darauf ab, diese Nachfrage zu bedienen.

Neben den Mensen der Universitäten, wird auch zunehmend in den Kantinen großer Unternehmen vegan verkostet. Ein Beispiel in diesem Artikel.