USA – Starbucks bietet vegane Cookies an

Starbucks Logo
© Starbucks Coffee Company

Die weltbekannte Kaffeehaus-Kette „Starbucks“ bietet nun in US-amerikanischen Filialen den veganen Macadamia-Cookie an.

Der vegane „Macadamia Oat Cookie“ wird $2,45 kosten und soll der steigenden Nachfrage nach pflanzenbasierten Produkten entgegenkommen. Der Cookie besteht aus Macadamia, Haferflocken, Mandeln, Kokosnuss und getrockneten Cranberries und soll somit auch Menschen mit Allergien oder anderen Unverträglichkeiten eine Alternative bieten. Der Cookie stellt eine Erweiterung des stetig wachsenden veganen Angebots von Starbucks dar. Zuvor wurden bereits verschiedene vegane Fertiggetränke und Milchsorten eingeführt.

Nach eigenen Angaben ist der Ausbau der Essensangebote des Kaffeehaus-Franchisers ein wichtiger Teil der Markenstrategie. Seit 2013 wurden die Essensoptionen auf Pflanzenbasis bereits um das 1,5-fache vergrößert und sollen bis zum Jahr 2021 verdoppelt werden.
Dabei sind nach Aussage vom CEO, Kevin Johnson, vor allem die pflanzlichen Alternativen eine der schnell wachsenden Produktlinien von Starbucks. Dementsprechend und als Reaktion auf eine Kampagne der Tierschutzorganisation „Compassion Over Killing“ soll es dieses Jahr weitere vegane Angebote geben.