Das “Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau” empfiehlt pflanzliche Grillspeisen aus der Region

Obst Gemüse vegan vegetarisch
© Demobetriebe Ökologischer Landbau

Die Deutschen grillen gerne. Dabei können auch vegetarische und vegane Lebensmittel als leckere Abwechslung über der glühenden Kohle liegen. Sie lassen sich gut auf dem Grill zubereiten und bringen aromatische Vielfalt und Farbe auf die Teller. Vegetarisch und vegan grillen lassen sich allerdings mehr als Kartoffeln, Maiskolben und Veggie-Würstchen, wie auch das Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau zeigt.

Vielerlei grillbares Obst und Gemüse gibt es in Deutschland aus regionaler und ökologischer Erzeugung. Wer erleben will, wie Anbau, Ernte und Verarbeitung nach Bio-Regeln funktionieren, und woher pflanzliches oder auch tierisches Grillgut stammt, der kann einen Biohof in der Region besuchen. Regelmäßige Hofführungen, Feste und lehrreiche Aktivitäten bieten die Mitglieder im bundesweiten Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau an.

Das Netzwerk besteht aus 242 Biobetrieben, die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ausgewählt wurden. Unter dem Motto “Bio live erleben!” zeigen sie, wie weit gefächert der ökologische Landbau ist und wie er funktioniert.

Das Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau ist eine Maßnahme des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft – initiiert und finanziert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Mehr Infos zu den Demonstrationsbetrieben Ökologischer Landbau und aktuellen Terminen: www.demonstrationsbetriebe.de

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.