Millionen-Kapital fließt in vegane Unternehmen

Wagniskapitalfonds investieren hohe Millionenbeträge in vegane Unternehmen, das berichtet die Albert Schweitzer Stiftung in einem Beitrag auf Ihrer Webseite, alle Details hier

Geschenk-Tipp! Precht-Bestseller: Tiere denken

lieben – hassen – essen Richard David Precht fordert eine moderne Tierethik im 21. Jahrhundert Die Deutschen gelten im Allgemeinen als besonders tierlieb. Rund 30 Millionen Haustiere werden hierzulande umsorgt, geliebt und verzärtelt. Katzen und Hunde führen die Statistik an, Käfer, Spinnen und Ratten sind weit weniger beliebt und Schweine oder Kühe gelten in erster Linie als Nahrungslieferant. Tierliebe – das wird einem beim kurzen Nachdenken schnell klar – ist …

más

PETA: Vegane Ernährung statt Fischfang

Fangquote Null: Kieler Wissenschaftler warnen vor einem Aussterben des Dorsches in der Ostsee in 2019, sollte er weiterhin befischt werden. Die EU und die Bundesregierung haben jedoch erst kürzlich eine bloße Reduzierung der Fangmenge um 56 Prozent (westliche Ostsee) und 25 Prozent (Osten) gegenüber 2016 für nächstes Jahr festgelegt – von der EU-Kommission gefordert waren ursprünglich 88 Prozent. Angesichts des milliardenfachen Leids, das die Fischerei den Meerestieren zufügt und welches nun die gesamte Art bedroht, fordert die Tierrechtsorganisation PETA ein Fangverbot für Dorsche. Fischern soll eine Umschulung ohne finanzielle Einbußen ermöglicht werden.

más

Pigstorm in England: Schweinefett im Bargeld

Veganer und Tierschützer sind entrüstet. Der Hersteller der britischen fünf-Pfund-Note verarbeitet Schweinefett in der Banknote, nach zahlreichen Protesten will er aber eine tierfreie Alternative suchen. https://goo.gl/8LBov4

VEGANE GESELLSSCHAFT: 1,3 Mio Deutsche leben vegan

Kein Fleisch, keine Milch, keine Eier, kein Leder – immer mehr Menschen auf der ganzen Welt verzichten auf tierische Produkte und leben vegan. Doch wie viele Deutsche schließen sich dem internationalen Trend an? Welche Gründe haben sie zu diesem Schritt bewegt? In einer repräsentativen Befragung im Auftrag der Veganen Gesellschaft Deutschland e.V. hat das Marktforschungsinstitut SKOPOS interessante Erkenntnisse gewonnen. Immer mehr Deutsche leben vegan Laut aktueller Befragung leben bereits 1,3 …

más

Personelle Veränderungen bei foodwatch zum 1.4.2017

Der Aufsichtsrat des foodwatch e.V. hat die formale Unterteilung des Vereins in zwei Einheiten mit künftig zwei eigenständigen Geschäftsführern beschlossen: einen Bereich „foodwatch International“ und einen Bereich „foodwatch Deutschland“. Von April 2017 an wird foodwatch International die gemeinsamen Aktivitäten aller nationalen foodwatch-Büros im Sinne einer Dachorganisation koordinieren. Zum 1. April 2017 bestellte der Aufsichtsrat in seiner Sitzung am vergangenen Samstag Martin Rücker zum neuen Geschäftsführer von foodwatch Deutschland. Der bisherige …

más

Töten mit kirchlichem Segen

Am 6. November findet eine Hubertusmesse im Dom zu Bardowick statt. „Christen für Tiere“, eine Kampagne der Tierrechtsorganisation PETA, übt scharfe Kritik an den Verantwortlichen der Kirchengemeinde für die Ausrichtung des Gottesdienstes. Hubertusmessen, die vornehmlich von Jägern mitverantwortet und besucht werden, sind nicht mit der christlichen Ethik der Achtung vor dem Leben vereinbar: Sie bilden häufig den Auftakt zu Drückjagden, bei denen Hobbyjäger durch die Wälder ziehen und unzählige Tiere hetzen und töten. Es gibt keinen nachvollziehbaren Grund für die Jagd in deutschen Wäldern, denn sie ist nicht dazu geeignet, Wildtierpopulationen dauerhaft zu regulieren. Daher bittet „Christen für Tiere“ die Kirchenvertreter in einem Brief, sich künftig von den gewaltverherrlichenden Messen zu distanzieren.

más

Weltvegantag in den Mensen Deutschlands

Am 1. und 2. November servieren viele Mensen in Deutschland vegane Gerichte. Mit dieser Initiative will die Albert Schweitzer Stiftung zusammen mit dem Deutschen Studentenwerk Studierende für eine pflanzliche(re) Ernährung begeistern. Insgesamt werden 40 Studentenwerke und somit zig Universitätsmensen an der Aktion teilnehmen. Neben den veganen Gerichten werden auch Rezeptkärtchen und Informationsflyer verteilt. Ob eure Mensa auch mitmacht, könnt ihr auf der Seite der Albert Schweitzer Stiftung nachlesen.

Veganer “Professor” für Bielefeld

Dr. Markus Keller ist neuer Hochschullehrer an der Fachhochschule des Mittelstandes Mit Start des Herbsttrimesters 2016 zählt Dr. Markus Keller zum Lehrkörper der staatlich anerkannten, privaten Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) mit Sitz in Bielefeld. Als wissenschaftlicher Studiengangsleiter ist der Experte für vegetarische und vegane Ernährung für den weiteren Aufbau des neuen Bachelorstudiengangs Vegan Food Management verantwortlich. Dieser greift das wachsende Marktpotenzial sowie den gesellschaftlichen Stellenwert der veganen Ernährung in Deutschland …

más

VEBU: 81 % wollen vegan auch bio

Welternährungstag 2016: Laut einer aktuellen Studie sollen für 81 Prozent der Befragten vegane Lebensmittel auch bio sein. Jährlich am 16. Oktober findet der Welternährungstag statt. Immer mehr Menschen in Deutschland entscheiden sich für eine pflanzliche Lebensweise. Laut einer aktuellen Umfrage sollen für 81 Prozent der Befragten vegane Lebensmittel auch bio sein. Der VEBU (Vegetarierbund Deutschland) zu den Umfrageergebnissen. Laut einer aktuellen Marktforschungs-Umfrage* der Bio-Branche zum Thema Ernährungsgewohnheiten sind 81 Prozent …

más

logo foodwatch

foodwatch fordert Aus für die „Initiative Tierwohl“ und die Pläne für ein staatliches „Tierwohl“-Siegel

Anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober hat die Verbraucherorganisation foodwatch den Handel aufgefordert, die sogenannte „Initiative Tierwohl“ zu beenden. Außerdem solle Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt seine Pläne für ein staatliches Tierwohl-Siegel aufgeben. Beides ist nach Auffassung von foodwatch eine Scheinlösung, die den Tieren wie auch den Bäuerinnen und Bauern und den Verbraucherinnen und Verbrauchern eher schadet als nutzt.„Die freiwilligen Initiativen schaffen – wenn überhaupt – nur für einen kleinen Teil der …

más

In the news: Dr. Markus Keller im Deutschlandfunk – BfR-Befragung von Veganern

Vegane Ernährung, deren Umsetzung, Auswirkungen und Hintergründe werden viel diskutiert. Dr. Markus Keller, Diplom Ökotrophologe und Hochschullehrer der FHM, leitet den neuen Bachelor-Studiengang Vegan Food Management und ist gefragter Experte, wenn es um wissenschaftliche Erkenntnisse zu einer veganen Ernährungsweise geht. Der Beitrag des Deutschlandfunks befasst sich mit einer stichprobenartigen Befragung von Veganern, die vom Bundesinstitut für Risikobewertung in Berlin (BfR) durchgeführt wurde. Dabei kam die zuständige Arbeitsgruppe zu dem Schluss, …

más

Im Selbstporträt: Björn Moschinski

Selbsporträt Geiler Geschmack braucht kein Fleisch! – dieses Motto möchte ich den Menschen bei meiner täglichen Arbeit in Workshops, Kochkursen und Schulungen näherbringen. Als Experte für gesunde, nachhaltige Ernährung und Gemeinschaftsverpflegung zeige ich, wie eine vegane Lebensweise ohne Verzicht und mit Hochgenuss funktioniert – auch in Großküchen. Gerade dort herrscht häufig eine Ess- und Kochkultur, die jenseits von rein pflanzlich arbeitet und selten nachhaltig ist. Deshalb schule ich in Kooperation …

más

vegan-food-management; Foto: FHM

Vegan Food Management Weltweit erstes Bachelor-Studienangebot für vegane Ernährung

Die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) erhält zum Oktober 2016 eine Stiftungsprofessur für vegane Ernährung. Staatssekretär a.D. und zweiter Vorsitzender der ERNA-GRAFF-STIFTUNG FÜR TIERSCHUTZ, Hans-Georg Kluge, überreichte der Hochschulleitung im FHM-Hauptstadtbüro den Vertrag über die Einrichtung der Stiftungsprofessur. Ziel der über drei Jahre durch die ERNA-GRAFF-STIFTUNG kofinanzierten Professur ist der Aufbau des Bachelor-Studiengangs B.A. Vegan Food Management, der ab Oktober 2016 erstmalig angeboten werden soll.

más