Gabriella’s Kitchen seit neuestem an der kanadischen Börse

Gabriellas Kitchen Logo
© Gabriellas Kitchen
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Das kanadische Unternehmen Gabriella’s Kitchen produziert nahrhafte Lebensmittel aus natürlichen Zutaten, die alle vegetarisch und zum Teil auch vegan sind und ist vor allem für seine alternativen Pasta-Produktlinien bekannt. Nun ist es unter dem Namen “GABY” an die kanadische Börse gegangen.

Gabriella’ Kitchen hat sich zum Ziel gesetzt, aus einzigartigen Zutaten auf innovative Weise kraftvolle und nahrhafte Lebensmittel herzustellen, um gesunde Alternativen zu traditionell ungesunden Komfort-Nahrungsmitteln zu schaffen. Das Sortiment besteht aus den Marken skinnypasta™, gabbypasta™, noodi™ und der neuen Marke, alto™, unter der Produkte zu finden sind, die mit Cannabis angereichert sind. Die über 20 verschiedenen Produkte des Unternehmens sind  proteinreich, kalorienarm, kohlenhydratarm, zum Teil vegan und glutenfrei und sollen den Kunden bessere Auswahlmöglichkeiten bieten. “Die Zukunft der Wellnessbranche wird auf Unternehmen basieren, die einen ganzheitlichen Gesundheitsansatz verfolgen, zu dem auch Cannabis gehört”, erklärte Margot Micallef, Gründerin und CEO von Gabriella’s Kitchen, über die neue Marke gegenüber Business Insider.

Nun begann Gabriellas Kitchen mit dem Handel an der kanadischen Börse. Seit Anfang September werden die Stammaktien des Unternehmens unter dem Ticketsymbol “GABY” an der Canadian Secrurities Exchange gehandelt. Mehr Informationen dazu finden Sie in der Pressemitteilung der Gesellschaft vom 14. Juni 2018 unter www.gabriellas-kitchen.com.

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)