• Vegan-ab-Feld: Neuer Online-Shop bietet biozyklisch-veganes Obst und Apfelsaft



    Voiced by Amazon Polly

    © Vegan-ab-Feld

    Neuigkeiten vom Bodensee: Die drei ersten biozyklisch-vegan zertifizierten Obstbaubetriebe von Stefan Geiger, Nikolaus Glocker und Clemens Hund bieten in ihrem neuen Online-Shop Vegan-ab-Feld.de nun Apfelsaft aus eigener Produktion sowie Obstkisten aus Griechenland an.

    Biozyklisch-Vegan?

    Beim biozyklisch-veganen Anbau wird neben den Bio-Richtlinien auch darauf geachtet, dass bei der Düngung keine tierischen Produkte, wie Mist und Gülle oder auch Feder-, Horn- und Blutmehle zum Einsatz kommen – die Erzeugnisse sind also “vegan-ab-Feld”. Außerdem verzichten die Betriebe auf kommerzielle Nutztierhaltung, sodass sich ein schlüssiges Gesamtkonzept ergibt, welches gut für Klima, Tier und Umwelt ist. Bestätigt wird dies mit der Zertifizierung durch eine anerkannte Kontrollstelle mit dem Gütesiegel “Biozyklisch-Veganer Anbau”.

    Biohof Hund

    Der Biohof von Clemens Hund aus Meckenbeuren am Bodensee existiert schon seit etwa 100 Jahren. Im Jahr 2017 konnte der zertifizierte Bioland-Landwirt mit über 15 Jahren Berufserfahrung außerdem als erster Obsthof Deutschlands das Siegel für den biozyklisch-veganen Anbau erhalten. Neben leckeren Äpfeln wachsen auf seinem Betrieb auch Zwetschgen und Walnüsse.

    Clemens Hund © Biocyclic Vegan Network

    Apfelsaft vom Bodensee

    Der naturtrübe 100% Apfel-Direktsaft vom Bodensee überzeugt durch seine hervorragende Qualität und wird ausschließlich aus frischen aromatischen Äpfeln (kein Fallobst) hergestellt. Hierbei unterscheiden sich die Säfte je nach Lage des Apfelhains und den dort geernteten Sorten. So besteht der Apfelsaft aus Tepfenhart (Glocker) zur Gänze aus der Apfelsorte Topaz, während die Säfte aus Meckenbeuren (Hund) und Nessenbach (Geiger) mit einer gelungenen Mischung verschiedener Sorten punkten können. Zu bestellen gibt es die Säfte in der 5l-BagInBox.

    Biozyklisch-Veganer Hotspot Griechenland

    © Biocyclic Vegan Network

    In Griechenland sind bereits mehr als 40 Betriebe biozyklisch-vegan zertifiziert. Das warme Klima sorgt hier nämlich für besonders gute Bedingungen, welche viele Obstsorten prächtig gedeihen lässt. Davon profitieren zum Beispiel die Bananen der kretischen Erzeugerin Elefhteria Dispyraki: Durch den kürzeren Transportweg, im Vergleich zu Überseebananen, dürfen die Bananen länger am Baum reifen, was sie süßer und aromatischer macht. Außerdem haben sie so einen kleineren CO2-Fußabdruck und sind besser für das Klima.

    Saisonale Obstkisten direkt aus Griechenland

    Die Obstkisten aus Griechenland und Kreta bestehen aus einer Mischung von 3-4 saisonalen Obstsorten, welche frisch geerntet von biozyklisch-vegan zertifizierten Betrieben direkt nach Hause geliefert werden. Jede Kiste enthält insgesamt 6kg Obst, je nach Saison gibt es zum Beispiel Orangen, Zitronen, Pfirsiche und Bananen—alle frei von Konservierungsmitteln und ohne Wachsüberzug. Die Direktvermarktung über Vegan-ab-Feld ermöglicht es den Erzeugerbetrieben auch höhere Einnahmen zu erzielen, als es über die üblichen Handelswege möglich wäre.

    Besuchen Sie für weitere Informationen www.vegan-ab-feld.shop.

     

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address