Beyond Meat-Aktie erreicht neues Rekordhoch

Beyond Burger
© obs/LIDL
Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.

Nachdem bereits der Börsengang von Beyond Meat ein voller Erfolg war, erreichte der Hersteller pflanzlicher Fleischalternativen unlängst ein weiteres Rekordhoch. 

Direkt zum Börsenstart lag der Preis pro Aktie noch bei 25 US-Dollar. Am Ende des ersten Tages bereits bei 65,75 US-Dollar. Jetzt, gut vier Wochen später, erreicht Beyond Meat mit einem Preis 138 US-Dollar pro Aktie ein neues Rekordhoch.

Quartalsergebnisse

Als Grund für die überdurchschnittlich gute Entwicklung, welche auch über den Erwartungen der meisten Analysten liegt, werden die jüngst präsentierten Quartalsergebnisse gesehen.

Während der Verlust zwar um 16 % von 5,7 Mio. auf 6,6 Mio. US-Dollar anstieg, konnte gleichzeitig der Umsatz um 215 % auf 40,2 Mio. US-Dollar gesteigert werden. Auch dieses Ergebnis liegt über den Erwartungen von 38,9 Mio. US-Dollar. Der Umsatz wird zu 49% über den Lebensmitteleinzelhandel und zu 51% über (Fast Food-)Restaurants generiert.

Sowohl in den USA als auch international gibt es derzeit eine stetig steigende Nachfrage. Lidl bot letzte Woche den Beyond Burger als Aktionsartikel an. Innerhalb weniger Stunden war dieser bereits vergriffen, zum Ärger vieler Kunden. Um dem steigenden Bedarf gerecht zu werden, soll bis 2020 die erste Fabrik in Europa (in den Niederlanden) entstehen.

Die Produkte von Beyond Meat zielen nicht nur auf Vegetarier und Veganer ab, sondern vielfach auf Menschen, die ihren Fleischkonsum bewusst reduzieren möchten. Der Markt für pflanzenbasierte Fleischalternativen (und Clean Meat) wird auf bis zu 400 Mrd. US-Dollar bis 2030 geschätzt.

Anzeige
300 Seiten Öko-Investment-Möglichkeiten 2020 - Öko Invest