International

Beyond Meat plant hochmodernes F&E-Zentrum in Shanghai

Beyond Chicken Tenders
© Beyond Meat

Beyond Meat baut seine globalen Innovationskapazitäten mit einem neuen hochmodernen F&E-Zentrum in Shanghai weiter aus

Beyond Meat gibt bekannt, dass es ein Mietvertrag für ein neues, hochmodernes F&E-Zentrum in Shanghai (China) als Teil seiner globalen Expansionsstrategie abgeschlossen hat. Mit erweiterten Kapazitäten in den Bereichen Wissenschaft, Technologie und Kulinarik wird dies die erste Forschungs- und Entwicklungseinrichtung des Unternehmens außerhalb der Vereinigten Staaten sein. Die Einrichtung wird als Drehscheibe für Innovationen mit einem Weltklasse-Team von Wissenschaftlern und Forschern dienen, das sich auf die Entwicklung hochwertiger pflanzlicher Fleischprodukte konzentriert, die Kunden und Verbraucher im asiatisch-pazifischen Raum ansprechen.

Das neue hochmoderne F&E-Zentrum wird mit modernster Technologie und Laboreinrichtungen ausgestattet sein, darunter ein Pilotlabor und sensorischen Testmöglichkeiten, die es Beyond Meat ermöglichen werden, seine Produkte weiter zu entwickeln und zu verbessern und sie noch schneller auf den Markt zu bringen. Darüber hinaus wird eine Testküche es Köchen und kulinarischen Experten ermöglichen, mit neuen Produkten zu experimentieren, um dem Ruf des Unternehmens nach schneller Innovation gerecht zu werden. Die Einrichtung soll in der ersten Hälfte des Jahres 2022 eröffnet werden.

beyond meat
© Beyond Meat, Inc.

“Das erstklassige F&E-Team, das wir in Shanghai aufbauen, stellt die nächste Etappe auf unserem Weg zu einem globalen Proteinunternehmen dar. Diese neue Ressource wird uns in die Lage versetzen, den Gaumen der chinesischen Verbraucher noch genauer zu treffen und einen direkten Beitrag zur köstlichen Küche dieser Kultur zu leisten, während wir uns gleichzeitig unseren globalen Bemühungen anschließen, pflanzliches Fleisch zu liefern, das nicht von seinem tierischen Äquivalent zu unterscheiden ist, gesünder ist als dieses und im Laufe der Zeit preislich mit diesem gleichziehen kann.”, so Dr. Dariush Ajami, Chief Innovation Officer von Beyond Meat. 

Seit dem Markteintritt von Beyond Meat in China im vergangenen Jahr konzentriert sich das Unternehmen auf die Ausweitung des Vertriebs sowie auf die Steigerung der Effizienz seiner Betriebsabläufe, unter anderem durch die Eröffnung einer hochmodernen Produktionsanlage in Jiaxing, der ersten End-to-End-Produktionsstätte des Unternehmens außerhalb der Vereinigten Staaten. Im Bereich Foodservice hat Beyond Meat Angebote mit namhaften Partnern wie Starbucks und KFC China angekündigt und im Bereich Einzelhandel und E-Commerce hat das Unternehmen den Beyond Burger®, Beyond Beef® und Beyond Pork™ eingeführt, die erste Innovation, die speziell für den chinesischen Markt entwickelt wurde. Das neue Innovationszentrum in Verbindung mit den erweiterten Produktionskapazitäten der Anlage in Jiaxing wird es Beyond Meat ermöglichen, die Geschwindigkeit und Effizienz zu erhöhen, mit der das Unternehmen lokalisierte Produkte für Kunden in Asien auf den Markt bringen kann.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

thailand fahne

Food & Beverage

Thailand will die Welt mit gesünderen und schmackhafteren Lebensmitteln der Zukunft beliefern

cultivated meat innovation challenge

Clean Meat, Zellkultur- & Biotechnologie

Cultivated Meat Innovation Challenge: EIT Food und GFI Europe starten europäischen Innovationswettbewerb

asiatisches essen

Politik

Südkoreas Nationaler Plan 2022 soll Leitlinien für die Zulassung von Zuchtfleisch enthalten

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice

SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews

Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews

Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”