International

Japan: Regierung investiert in Clean Meat

Die japanische Regierung hat jüngst in das neue atart-up “Integriculture” in Tokio investiert, ein Unternehmen, das Clean Meat herstellt und sich zum Ziel gesetzt hat, die mit der modernen Massentierhaltung verbundenen Probleme der Nahrungsmittelsicherheit und der öffentlichen Gesundheit zu lösen.

Clean Meat (auch Laborfleisch oder In-Vitro-Fleisch genannt) ist eine auf zellulärer Ebene gezüchtete Fleischalternative. Das hier eingesetzte Muskelgewebe wurde vorher aus tierischem Gewebe entnommen, ohne das Tier zu töten, und ist identisch mit deren Stammzellen. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, Vieh zu züchten, zu halten und für die Fleischproduktion zu töten. Diese Alternative zur Tierhaltung ist eine effiziente und nachhaltige Möglichkeit zur Produktion von Fleisch – ohne die in der konventionellen Tierhaltung und Fleischproduktion üblichen Auswirkungen oder Nebenwirkungen.

Die japanische Regierung unterstützt nun auch diese neue Form der Nahrungsproduktion und investierte ganze 300 Millionen JPY (rund 2,7 Millionen US-Dollar) in das neue Start-Up. Integriculture ist hoch erfreut über die neuen Entwicklung. So erlangt das Unternehmen nun die benötigten Mittel um ihre selbst sehr ehrgeizigen Ziele zu erreichen. Das Unternehmen möchte zum Beispiel bis Ende diesen Jahres einen Gänseleber-Prototypen entwickeln und bis 2021 sein erstes gezüchtetes Fleischprodukt auf den Markt bringen. Und bereits 2025 wird das Unternehmen – nach eigener Einschätzung – in der Lage sein, kultiviertes Fleisch zu Kosten zu produzieren, die denen konventioneller Fleischprodukte entsprechen und damit eine nachhaltige Fleischversorgung für die schnell wachsende Nachfrage in der ganzen Welt schaffen.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

deli reform sommerfrische

Milch- & Molkereialternativen

Deli Reform Sommerfrische jetzt vegan

veganz nuggets

Fleisch- und Fischalternativen

Veganz relauncht klimafreundliche Nuggets und Schnitzel und bringt Tiefkühl-Variante in den Handel

koro führungsteam

Handel & E-Commerce

Handelsunternehmen KoRo baut seine Präsenz in Europa aus

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice

SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews

Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews

Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”