International

Nestle Professional & Sweet Earth® kooperieren mit US-Universitäten, um Studenten mit pflanzlichen Speisen zu versorgen

Sweet Earth Foods, eine Marke von Nestlé Professional und preisgekrönter Innovator von Nahrungsmitteln auf pflanzlicher Basis, gab vor kurzem eine Kooperation mit fünf führenden Universitäten in den USA, darunter die University of Massachusetts, Notre Dame und Yale, bekannt. Zusammen will man den Studenten mehr Speiseoptionen auf pflanzlicher Basis anbieten, unter anderem auch den ersten Bac’n Cheezeburger auf 100% pflanzlicher Basis von Sweet Earth. Diese zeitlich begrenzten Angebote werden zunächst im November (Welt-Vegan-Monat) an den Universitäten verfügbar sein und 2021 als dauerhaftere Menüoptionen angeboten.

Fünfundsechzig Prozent der Generation Z wünschen sich grundsätzlich mehr pflanzliche Ernährungsoptionen und 79 Prozent konsumieren bereits ein- oder zweimal pro Woche fleischlose Mahlzeiten. So suchen auch immer mehr Studenten der Generation Z aus Gründen der Gesundheit und aus Gründen des Umweltschutzes Optionen auf pflanzlicher Basis und die Universitäten versuchen ihr Angebot dementsprechend zu erweitern. Hier bietet der Sweet Earth Foodservice ein umfassendes Sortiment pflanzlicher Produktinnovationen, mit denen das traditionelle fleischbasierte Angebot ausgetauscht werden kann.

Plant-Based Breakfast Biscuits mit Sweet Earth Vegan Sausage and Cheeze © Sweet Earth Foods

Rafi Taherian, Associate Vice President University of Yale, bemerkte dazu: “Pflanzliche Lebensmittel, die gut für die Menschen und gut für den Planeten sind, spielen eine bedeutende Rolle bei der Gestaltung unserer Speisekarten. Wir passen unsere Speisekarte immer wieder an die Bedürfnisse unserer Studenten an, um mehr pflanzliche Optionen aufzunehmen, die gesund und köstlich sind.”

Fleur Veldhoven, Professional VP of Marketing bei Nestlé, fügte hinzu: “Glücklicherweise bedeutet ein Essen auf pflanzlicher Basis auf Universitätsgeländen nicht mehr, an der Salatbar etwas zusammenzukratzen. Wir freuen uns, dass wir unter der Marke Sweet Earth eine Vielfalt an geschmackvollen pflanzlichen Zutaten für Hochschulen, Restaurants und Einzelhändler anbieten können, um den Zugang zu hochwertigen pflanzlichen Optionen zu verbessern, die massentauglich sind.”

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

thailand fahne

Food & Beverage

Thailand will die Welt mit gesünderen und schmackhafteren Lebensmitteln der Zukunft beliefern

cultivated meat innovation challenge

Clean Meat, Zellkultur- & Biotechnologie

Cultivated Meat Innovation Challenge: EIT Food und GFI Europe starten europäischen Innovationswettbewerb

asiatisches essen

Politik

Südkoreas Nationaler Plan 2022 soll Leitlinien für die Zulassung von Zuchtfleisch enthalten

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice

SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews

Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews

Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”