• Unilever kooperiert mit Burger King zur Einführung eines pflanzlichen Whoppers in Lateinamerika und China



    © Tobias Arhelger – stock.adobe

    Unilever gab jüngst eine neue Partnerschaft mit Burger King zur Einführung eines neuen pflanzenbasierten Whoppers bekannt. Im Rahmen der Kooperation wird Unilevers Tochtermarke “The Vegetarian Butcher” das pflanzliche Burgerpatty für die neue Whopper-Version produzieren. Burger King plant die neue pflanzliche Option in seinen Filialen in Lateinamerika, der Karibik und China einzuführen.

    Mit dem neuen “Plant-based Whopper” erweitert Unilever seine Kooperation mit der beliebten Fast-Food-Kette, die im letzten Jahr mit der Einführung des pflanzlichen “Rebel Whopper” in Europa begann, der bisher größten Produkteinführung von Burger King in dieser Region.

    Burger King bietet mehrere fleischfreie Versionen seines beliebten Whopper-Burgers, darunter eine von Impossible Foods in den Vereinigten Staaten. Unilever teilte mit, dass die neueste pflanzliche Variante auf die Speisekarten von insgesamt 325 Burger King-Filialen in Peking, Shanghai, Shenzhen und Hangzhou in China gesetzt wird, mit Plänen zur landesweiten Einführung im zweiten Quartal 2021.

    Bereits in der letzten Woche begann Burger King mit der Einführung des neuen Whoppers in der Region Mittelamerika in Ländern wie Costa Rica, Kolumbien, den Bahamas, der Dominikanischen Republik, Nicaragua, Surinam, St. Maarten und St. Kitts.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address