• BURGER KING Deutschland: “Wir wollen unser Plant-based Angebot weiter ausbauen und uns in dem Bereich verstärkt einsetzen”



    plant based burger king
    © Burger King Corporation

    Burger King Deutschland bietet seinen Kunden ein wachsendes Angebot an Plant-based Menüoptionen

    Mit weltweit mehr als 18.500 Restaurants in 100 Ländern und U.S. Territorien und täglich mehr als 11 Millionen Gästen, ist BURGER KING die zweitgrößte FastFoodHamburgerKette der Welt. Als innovatives globales Unternehmen möchte BURGER KING auch eine Vorreiterrolle in Sachen Nachhaltigkeit einnehmen und richtet sein Menüangebot zunehmend auf neue Ernährungsgewohnheiten aus.

    In Deutschland sieht die internationale Kette einen besonders lukrativen Markt für pflanzenbasierte Fast-Food-Produkte. Nach der Einführung alternativer Menüoptionen wie vegane Nuggets und Burger, hat BURGER KING Deutschland im Mai dieses Jahres sein erstes Plant-based Burger King® Restaurant in Köln eröffnet. Tim Lenke, Senior Manager Product Development & Innovation bei der BURGER KING Deutschland GmbH, verrät uns im Interview mehr über die aktuellen Entwicklungen in Deutschland und warum BURGER KING als erste Kette Deutschlands ihre alternativen Produkte mit dem VLabel zertifizieren lässt.

    Herr Lenke, wie war das allgemeine Echo auf die Eröffnung des Plant-based Burger King® Restaurants in Köln?

    plant based burger king
    Tim Lenke, Senior Manager Product Development & Innovation bei der BURGER KING Deutschland GmbH© Burger King Deutschland GmbH

    Die Rückmeldungen zum weltweit ersten Plantbased Burger King® Restaurant, das wir für eine Woche im Juni in Kooperation mit The Vegetarian Butcher™ in Köln eröffnet haben, waren überwältigend. Mehrere Tausend Gäste und Fans haben das Plantbased Restaurant besucht viele davon haben sich zum ersten Mal für die Plantbased Alternativen entschieden und waren begeistert vom Geschmack.

    Zum Beispiel haben wir während der Aktionstage dreimal so viele Plantbased Whopper® verkauft, wie klassische Whopper® in einer durchschnittlichen Woche. Auch medial hat das Event viel positive Resonanz ausgelöst. Neben einer großen Anzahl an Print und OnlineMedien sowie auch Fernsehsendern und Influencer*innen hierzulande, fanden die Neuigkeiten in mindestens neun weiteren ndern Anklang. Das tolle Feedback hat uns darin bestärkt, unser Plantbased Angebot weiter auszubauen und uns in dem Bereich verstärkt einzusetzen.

    Wie sieht das aktuelle vegane Sortiment aus?

    Bei Burger King bieten wir eine Menge Plantbased Produkte an, darunter vegetarische sowie auch vegane Produkte. Die Plantbased Pattys, die wir bei unseren Burgern verwenden, sind rein pflanzenbasiert. Außerdem bieten wir unseren Gästen auch vegane Mayo für ihre Burger oder als Dip für ihre Pommes. Ganz besonders freuen wir uns, dass die Plantbased Nuggets und der neue Plantbased Long Chicken mit dem VLabel vegan lizenziert sind denn eine VLabelLizenzierung gab es in der deutschen Gastronomie noch nie.

    Warum hat sich Burger King entschieden, Produkte mit dem VLabel lizenzieren zu lassen?

    Immer mehr unserer Gäste ernähren sich vegan oder vegetarisch, oder möchten einfach unsere leckeren Fleischalternativen probieren. Mit dem VLabel können sie eindeutig und zuverlässig auf den ersten Blick erkennen, ob es sich um ein vegan lizenziertes Produkt handelt.

    Dabei ist die V-Label-Lizenzierung in der deutschen Gastronomielandschaft etwas ganz Neues und so wollen wir erstmal Erfahrungen sammeln. Wir haben uns daher dazu entschieden, zunächst die Plant-based Nuggets und den Plant-based Long Chicken lizenzieren zu lassen. Dank der optimierten Küchenprozesse bei ihrer Zubereitung – das heißt, wie unsere Pommes werden sie in einer Fritteuse mit pflanzlichem Speiseöl frittiert und kommen nicht in Kontakt mit tierischen Produkten – werden diese als vegan lizenziert.

    plant based burger king
    © Burger King®

    Welche veganen Innovationen stehen in nächster Zeit an?

    Mit dem Plantbased Long Chicken haben wir unser neuestes veganlizenziertes Produkt gelauncht. Nachdem er im Plantbased Popup Store in Köln kurzzeitig erhältlich war, hatten Gäste und Fans immer wieder nachgefragt, wann er dauerhaft und deutschlandweit erhältlich sein wird. Seit er am 19. Oktober zu unserem StandardSortiment gehört, erfreut er sich großer Beliebtheit. Das zeigt uns, dass wir mit unseren Proteinalternativen geschmacklich begeistern können. Gäste und Fans dürfen also gespannt sein, welche Plantbased Produktinnovationen sie als nächstes erwarten.

    In welchen Regionen Deutschlands laufen die veganen Menüoptionen besonders gut?

    Durch unser wachsendes Angebot an Plantbased Produkten ermutigen wir sicher auch viele Fleischfans zum Probieren von Alternativen. Auch, wenn in Großstädten wie Berlin oder Köln tendenziell mehr Veganer*innen leben, beobachten wir, dass in allen Regionen deutschlandweit die Nachfrage nach unseren fleischfreien Produkten steigt. Insgesamt wird beispielsweise bereits jedes fünfte Nugget in der Plantbased Version bestellt.

    plant based burger king
    © Burger King Deutschland GmbH

    Gibt es spezielle Zielgruppen, die euer veganes Angebot anzieht?

    Tatsächlich sind unsere Plantbased Produkte durchweg bei unseren Gästen beliebt, ob jung oder alt, Veganer*in oder Flexitarier*in. Wir sprechen mit unserem Plantbased Sortiment in erster Linie gezielt die Gäste an, die ihren Fleischkonsum reduzieren und leckere Alternativen probieren möchten. Jedoch freuen wir uns, dass wir dadurch auch immer mehr Veganer*innen und Vegetarier*innen in unseren Restaurants begrüßen. Auf der anderen Seite bewegen die schmackhaften Fleischalternativen immer häufiger unsere „eingefleischten“ Fans der Burger King® Klassiker dazu, die Plantbased Varianten zu probieren.

    Wie vegan wird Burger King in fünf Jahren sein?

    Mit unserer Mitgliedschaft bei BALPro und der Lizenzierung mit dem VLabel haben wir als Vorreiter in der Gastronomie deutlich gezeigt, dass Plantbased auch in Zukunft für Burger King® eine große Rolle spielen wird. Fleischalternativen sind nicht nur ein kurzlebiger Trend, sondern werden von Konsument*innen immer häufiger nachgefragt. Unser Ziel ist es, dass Gäste sich ganz nach ihrem Geschmack entscheiden können, ob sie zum Beispiel einen Burger mit Fleisch oder ohne bestellen möchten. Daher werden wir weiter an neuen Plantbased Produktinnovationen arbeiten, um ihnen eine leckere Auswahl an verschiedenen Optionen anbieten zu können.

    Herr Lenke, wir bedanken uns für das Gespräch.

     

    Weitere Informationen zum veganen Angebot von BURGER KING Deutschland finden Sie unter www.burgerking.de.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address