MarkItVegan: Konsumenten kaufen 96% mehr gekennzeichnete Produkte

vegan label
© jd-photodesign - stock.adobe.com

Eine der größten und angesehensten Tierrechtsorganisationen Großbritanniens, „Animal Aid“, veröffentlichte jüngst Ergebnisse einer Umfrage zur Produktkennzeichnung, die zeigen, dass Menschen, die einen pflanzlichen Lebensstil verfolgen, viel eher Produkte kaufen, die eindeutig gekennzeichnet sind. Wir sprachen mit Tod Bradbury, dem Leiter der Tierhilfe-Kampagne, über die Ergebnisse dieser Studie.

Die Ergebnisse der im Rahmen der #MarkItVegan-Kampagne durchgeführten Studie zeigen, dass 96% der Befragten, darunter Veganer, Vegetarier und „Reducetarians“ , eher geneigt sind, ihr Geld für Produkte auszugeben, die als „geeignet für Veganer“ oder „100% pflanzlich“ bezeichnet werden. Dies könnte auch durch die Verwendung eines Logos zum Ausdruck gebracht werden. Eine solche Kennzeichnung soll beim Kunden positive Gefühle hervorgerufen haben, 62% gaben an, dass sie sich „geschätzt“ und 56% „akzeptiert“ fühlten. Tod Bradbury sagte über die Ergebnisse: „Die Resultate dieser Umfrage sind nur ein weiteres Indiz, für die Zunahme des Veganismus und das Interesse an pflanzlicher Ernährung“, und beantwortete freundlicherweise die folgenden Fragen für vegconomist.

Was ist Ihr Ziel mit der Kampagne?
Die Kampagne #MarkItVegan zielt darauf ab, alle großen britischen Supermärkte davon zu überzeugen, ihre eigenen veganen Produkte eindeutig zu kennzeichnen. Dies kann durch die Verwendung eines „veganen“ Logos, durch die Verwendung der Worte „für Veganer geeignet“ oder einfach durch die Angabe, dass die Produkte „100% pflanzlich“ sind, geschehen.

Der Grund dafür ist, den Veganismus zugänglicher und normaler zu machen; mehr als 90 Prozent der britischen Bevölkerung kaufen regelmäßig in Supermärkten ein, so dass wir durch die Gewährleistung, dass diese Unternehmen ihre eigenen veganen Produkte kennzeichnen, dazu beitragen, es den Menschen leichter zu machen, vegan zu werden oder vegane Lebensmittel zu probieren. Es trägt auch dazu bei, das öffentliche Bewusstsein für den Veganismus zu schärfen und die große Auswahl an Alltagsprodukten, die für Veganer geeignet sind, zu demonstrieren.

Was sind die bisherigen Ergebnisse von Supermärkten & Herstellern?
Seit dem Start der Kampagne haben sich die Supermarktgiganten „Tesco“[1], „Asda“[2] und „Morrisons“[3] dazu verpflichtet, ihre eigenen veganen Produkte zu kennzeichnen.

Darüber hinaus hat Animal Aid kürzlich eine Umfrage[4] über die Einstellung zur Kennzeichnung ermöglicht. Wir konzentrierten uns auf Veganer, Vegetarier und Fleischreduzierer/Flexetarier sowie auf diejenigen, die Produkte für Familienmitglieder kaufen, die sich pflanzlich ernähren. Zu den wichtigsten Ergebnissen gehörte, dass 96 Prozent der Befragten eher geneigt wären, ein Produkt zu kaufen, das in irgendeiner Weise eindeutig als „vegan“ gekennzeichnet oder beschrieben ist; außerdem gaben 69 Prozent an, dass sie in Erwägung ziehen würden, den Supermarkt zu wechseln, wenn ein Wettbewerber seine eigenen Produkte eindeutig kennzeichnen würde.

Deshalb hilft eine klare Kennzeichnung nicht nur denen unter uns, die keine tierischen Produkte kaufen oder konsumieren, sondern sie hat auch das Potenzial, den Absatz im Supermarkt zu steigern.

Was können Einzelpersonen tun, um die Kampagne zu unterstützen?
Derzeit haben wir eine Petition an die Geschäftsführer aller übrigen Supermärkte gestartet – nämlich „Marks & Spencer“, „Waitrose“, „Iceland“ und „Lidl“ -, und haben bereits mehr als 10.000 Unterschriften von Verbrauchern gesammelt, die diese Kampagne unterstützen. [5] Für diejenigen, die nicht in der Lage sind, Online-Petitionen zu unterschreiben, haben wir auch Postkarten, die Sie an die Geschäftsführer der Supermärkte schicken können. [6]

Irgendetwas Besonderes oder Herausragendes, das Sie in Ihrer Umfrage erwähnen möchten?
Wir fordern nicht, dass Produkte mit dem Wort „vegan“ in großen Buchstaben verziert werden, sondern nur, um den Veganern das Einkaufen zu erleichtern, denjenigen, die Veganer werden wollen oder veganes Essen probieren wollen, oder denjenigen, die für vegane Familienmitglieder einkaufen.

Weitere Informationen zur #MarkItVegan-Kampagne finden Sie auf unserer Website. [7]

Verweise

[1] https://www.animalaid.org.uk/tesco-commits-labelling-brand-vegan-products/
[2] https://www.animalaid.org.uk/asda-commits-labelling-vegan-products/
[3] https://www.animalaid.org.uk/morrisons-will-markitvegan/
[4] https://www.animalaid.org.uk/animal-aid-survey-shows-supermarkets-markitvegan/
[5] https://animalaid.e-activist.com/page/22639/petition/1
[6] https://animalaid.e-activist.com/page/23583/data/1
[7] https://www.animalaid.org.uk/the-issues/our-campaigns/vegan/mark-vegan-campaign/