Naturli’: “Pflanzliche Lebensmittel sind die Zukunft und diese Zukunft ist jetzt.”

Henrik Lund: CEO von Naturli Foods
© Naturli' Foods
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Auf der Welt wurde lange Zeit eine raubbau-ähnliche Fleischwirtschaft betrieben. Zudem führte ein übermäßiger Verzehr von tierischen Produkten zu Überfischung, einseitiger Landbewirtschaftung und zu großer Verschwendung von Ressourcen. Man könnte fast sagen: Das Gleichgewicht der Welt wurde zerstört. Doch es ist ein Wandel spürbar. So möchte zum Beispiel das dänische Unternehmen “Naturli’” mit seinen pflanzlichen Produkten überzeugen und so die Welt wieder etwas weiter in Einklang bringen. Im Interview mit Henrik Lund erfuhren wir mehr zu dieser  Mission.

Wofür genau steht die Marke Naturli’?
In allem was wir tun, streben wir immer danach, die Balance zwischen Mensch und Natur wieder herzustellen. Wir glauben fest daran, dass jeder Schritt in die richtige Richtung zählt. Das ist auch der Grund warum wir stolz sind, den Veganern, Vegetariern, Flexitariern oder den Omnivoren zu helfen, eine pflanzliche Alternative in der täglichen Ernährung wählen zu können. Unser Ziel ist es dabei 100 Prozent pflanzliche Lebensmittel zu liefern, die zudem noch fantastisch schmecken.

Welche Produkte bieten Sie derzeit an?
Unsere Produktreihe ist hier in Dänemark ohne Zweifel die größte. Global gesehen fokussieren wir uns darauf zwei Produkte einzuführen – unser Naturli’ Gehacktes, welches eine pflanzliche Alternative zu Rinderhack ist, und unser Streichfett als 1:1 Ersatz für Butter.

In welchen Ländern werden Ihre Produkte derzeit schon vertrieben?
Unser Gehacktes sowie unser Streichfett werden bereits in Großbritannien, Deutschland, Dänemark, Schweden, Polen und Australien verkauft. In naher Zukunft launchen wir diese Produkte ebenfalls in Norwegen und in der Schweiz.

Welche großen Händler bieten Ihre Produkte an?
In Großbritannien sind wir derzeit in 400 Sainsbury’s und in Australien ist es Woolworth.

Welche neuen Naturli’ Produkte dürfen wir denn für 2018 erwarten?
Wir innovieren unser Angebot konstant. Es vergeht kein Tag ohne das wir tausende Ideen haben und diese in den Ring werfen. Wir versuchen immer wieder die Art und Weise, wie Menschen über pflanzliche Lebensmittel denken, herauszufordern. Über genaue Produktneuheiten können wir aber derzeit noch nichts sagen.

Wo wird Naturli’ in fünf Jahren im Markt stehen?
Zu dieser Zeit werden wir noch innovativer sein in der Kategorie der pflanzlichen Lebensmittel. Außerdem werden wir in den meisten europäischen Ländern präsent sein und mit unseren Innovationen den Markt der Vereinigten Staaten betreten haben.

PHW/Wiesenhof, Tysons, Danone, Nestlé – Viele dieser Unternehmen investierten bereits in pflanzliche Angebote und Unternehmen. Welchen Einfluss wird der globale pflanzliche Foodtrend auf die Lebensmittelindustrie haben?
Pflanzliche Lebensmittel sind die Zukunft, und diese Zukunft ist jetzt. Ich glaube, dass wir Zeugen einer Industrie werden, die bereit ist sich den Wünschen der Konsumenten anzupassen. Wir sehen darin mehr als nur einen Trend – es ist ein neuer Standard.

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)