Prolupin GmbH: “MADE WITH LUVE ist die einzige Marke in Deutschland, die auf der heimischen Süßlupine basiert”



© Prolupin GmbH

Die pflanzliche Marke „MADE WITH LUVE“ wurde 2015 von der Prolupin GmbH – einem Spin-off des Fraunhofer-Instituts für Verfahrenstechnik und Verpackung (IVV) aus dem bayerischen Freising, das 2010 gegründet wurde – am Markt eingeführt und bietet mittlerweile ein breites Sortiment innovativer Milchalternativen an. Prolupin hat sich darauf spezialisiert, das Eiweiß der heimischen Süßlupine zu extrahieren und in Form des einzigartigen Lupinenprotein-Isolats (LPI) für die Produktion von Lebensmitteln nutzbar zu machen. Wir wollten mehr über die aktuellen Entwicklungen im Unternehmen erfahren und sprachen darüber mit Roland Brandstätt, dem Prolupin Director Marketing.

Herr Brandstätt, welche „Made with LUVE“-Neuheiten haben Sie jüngst gelauncht bzw. werden Sie demnächst launchen?

Roland Brandstätt, Prolupin Director Marketing © Prolupin GmbH

Wir haben letztes Jahr unser komplettes Eis-Sortiment überarbeitet und alle Sorten qualitativ aufgewertet (Vanille, z.B. von natürlichem Vanille Aroma zu echtem Bourbon Vanille Extrakt). Darüber hinaus haben wir unseren „rising Star“ Lughurt Stracciatella jetzt endlich national gelistet, nachdem das Produkt zuvor nur eingeschränkt verfügbar war.

In welchen Ländern gibt es „Made with LUVE“ bereits?

In Deutschland und Österreich durchgängig. In Portugal, Dänemark oder der Schweiz durch regelmäßige Aktionen deutscher Händler in diesen Ländern.

Wie sehen die weiteren Expansionspläne aus?

Unser Ziel ist es, weiter in Europa zu expandieren. Wir schauen uns derzeit verschiedene Länder an, die bzgl. Markt- und Kundenpotential, Handelslandschaft und anderen relevanten Faktoren (wie Logistik, etc.) in Frage kommen. Die finale Entscheidung ist hierzu jedoch noch nicht gefallen.

Warum sollte der Handel „Made with LUVE“ unbedingt in die Regale holen?

MADE WITH LUVE ist die einzige Marke in Deutschland (bzw. weltweit!), die auf dem einzigartigen Lupinenprotein-Isolat (LPI) der heimischen Süßlupine basiert. Das LPI wird in einem vom Fraunhofer Institut entwickelten und patentierten Prozess hergestellt und derzeit nur von uns angeboten. Die Lupine ist demnach die heimische Alternative zu Soja, Reis und Mandel und steht dabei sowohl für Nachhaltigkeit und exzellenten Geschmack, der vom milchbasierten Produkt kaum zu unterscheiden ist. LUVE hat übrigens nichts – bzw. nicht direkt etwas – mit „Love“ zu tun sondern ist die Abkürzung von LUpine & VEgan = LUVE.

Was zeichnet die Lupine gegenüber anderen Rohstoffen aus?

Zunächst einmal ist die Lupine die heimische Alternative zu Soja, Reis und Mandel (s. oben) und enthält ein sehr hochwertiges Eiweiß (d.h. Aminosäurespektrum), das bzgl. Funktionalität dem Milcheiweiß recht ähnlich ist. Das prädestiniert sie zur Herstellung von Milch-Alternativprodukten.

Hinzu kommt, dass unsere Lupinen in der Nähe unseres Werkes in Grimmen in Mecklenburg-Vorpommern wachsen. Sie ist eine recht anspruchslose Pflanze, die im Vergleich weniger Wasser und keinen zusätzlichen Dünger braucht. Im Gegenteil: Die Lupine bindet sogar Stickstoff im Boden und ist damit die ideale Zwischenfrucht, quasi ein „Bodenverbesserer“.

prolupin gmbh logo
© Prolupin GmbH

Wo suchen Sie aktuell welche Handelspartner?

Jeder Handelspartner ist uns willkommen! Wir bieten unter der Marke MADE WITH LUVE vegane Alternativen zu Joghurt, Milch, Frischkäse, Pudding und Eis an, d.h. jeder Handelspartner, der sein Sortiment durch innovative und nachhaltige Produkte vom Wettbewerb differenzieren möchte, ist bei uns an der richtigen Adresse.

Können andere Hersteller über Prolupin Lupinenprodukte von Ihnen beziehen? Wenn ja, welche?

Neben den o.g. Endkonsumenten-Produkten unter der Marke MADE WITH LUVE, die wir über den Einzelhandel vertreiben, bieten wir unseren B2B Geschäftspartnern unterschiedliche Lupinen Bestandteile – vom LPI bis zum Lupinen-Öl – zur Weiterverarbeitung an. Wir bei ProLupin verstehen uns als „Lupineers“ – als Pioniere und Experten rund um die Lupine – und stehen generell zur Förderung, Nutzung und Weiterverarbeitung der Lupine und ihrer Bestandteile zur Verfügung.

Herr Brandstätt, vielen Dank für das Gespräch.

 

Weitere Informationen zur Prolupin GmbH finden Sie unter www.prolupin.de.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address