• Rubio sammelt 110 Millionen Euro für den zweiten Impact Fund



    © Rubio Impact Ventures

    Rubio Impact Ventures hat seinen zweiten Impact Fund mit 110 Mio. € abgeschlossen und damit das ursprüngliche Ziel um fast 40 % übertroffen. Rubio verwaltet nun Impact-Kapital im Gesamtwert von 150 Millionen Euro und damit fast 4x mehr als vor einem Jahr. Diese starken Wachstumszahlen sind ein überzeugender Beweis dafür, dass die Marktdynamik für Impact-Investitionen wächst und sich beschleunigt.

    Rubio möchte mit seinem zweiten Fonds noch mehr Wirkung in Bereichen erzielen, die für die Welt lebenswichtig sind. “Mit dem Rubio Fund 2 wollen wir in mehr als 30 ambitionierte Unternehmen investieren, die sich auf den Impact konzentrieren. Wir haben bereits in 11 neue Unternehmen investiert, von der Seed- bis zur Series B-Phase, wie z. B. in die faire Kaffeemarke Wakuli, den Pionier für kultiviertes Fleisch Mosa Meat und Litterati, eine (kostenlose) App, die Menschen dazu motiviert, Müll zu sammeln und zu kennzeichnen”, heisst es in einem Unternehmensstatement.

    Rubio bedankt sich bei den Investoren der ersten beiden Fonds für ihr Vertrauen in seine Mission und heißt alle neuen Investoren herzlich willkommen. Der Impact-Investor wird seine Mission, die Welt zum Guten zu verändern, nun beschleunigen können. Rubio möchte zukünftig auch andere Akteure auf dem Risikokapitalmarkt dazu inspirieren, mehr Wirkung zu erzielen.

    Mehr zum Impact Fund unter www.rubio.vc.

     

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address