• Aleph Farms stellt das weltweit erste kultivierte Ribeye-Steak vor



    Aleph Farms Ltd. und sein Forschungspartner an der Fakultät für Biomedizinische Technik am Technion – Israel Institute of Technology, haben erfolgreich das weltweit erste schlachtfreie Ribeye-Steak kultiviert, indem sie die dreidimensionale (3D) Bioprinting-Technologie und die natürlichen Bausteine des Fleisches – echte Rinderzellen, ohne Gentechnik – verwendeten. Mit dieser proprietären Technologie ist das Unternehmen nun in der Lage, jede Art von Steak zu produzieren und es plant, sein Portfolio an hochwertigen Fleischprodukten deutlich zu erweitern.

    Anders als bei der 3D-Drucktechnologie handelt es sich bei der 3D-Bioprinting-Technologie von Aleph Farms um den Druck tatsächlicher lebender Zellen, die dann bebrütet werden, um zu wachsen, zu differenzieren und zu interagieren, um die Textur und die Eigenschaften eines echten Steaks zu erhalten. Ein proprietäres System, ähnlich der Vaskularisierung, die natürlich in Geweben vorkommt, ermöglicht die Perfusion von Nährstoffen durch das dickere Gewebe und verleiht dem Steak eine ähnliche Form und Struktur, wie sie im Tierfleisch vor und während des Garens vorkommt.

    aleph farms
    Didier Toubia, Mitgründer und CEO von Aleph Farms © Aleph Farms

    “Dieser Durchbruch ist ein künstlerischer Ausdruck der wissenschaftlichen Expertise unseres Teams”, schwärmt Didier Toubia, Mitgründer und CEO von Aleph Farms. “Ich bin begeistert, dass ich mit einigen der besten Leute in dieser Branche zusammenarbeiten darf. Wir wissen, dass sich einige Verbraucher dickere und fettere Fleischstücke wünschen. Diese Errungenschaft repräsentiert unser Engagement, die einzigartigen Vorlieben der Verbraucher zu erfüllen und wir werden unser Angebot weiterhin schrittweise diversifizieren.”

    Das kultivierte Ribeye-Steak von Aleph Farms enthält Muskeln und Fett ähnlich wie sein geschlachtetes Gegenstück und verfügt über die gleichen organoleptischen Eigenschaften eines köstlichen, zarten und saftigen Ribeye-Steaks, das man beim Metzger kaufen würde.

    “Mit der Verwirklichung dieses Meilensteins haben wir die Barrieren für die Einführung einer neuen Vielfalt bei den kultivierten Fleischstücken, die wir jetzt produzieren können, durchbrochen. Wenn wir in die Zukunft des 3D-Bioprinting blicken, sind die Möglichkeiten endlos”, sagt Technion-Professorin Shulamit Levenberg, Mitgründerin von Aleph Farms und leitende wissenschaftliche Beraterin des Unternehmens. Levenberg gilt als weltweit führend auf dem Gebiet des Tissue Engineering und hat über zwei Jahrzehnte am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in den USA und am Technion in Israel auf diesem Gebiet geforscht.

    Die ehrgeizigen Pläne von Aleph Farms, sein Angebot zu diversifizieren, stehen im Einklang mit der Mission des Unternehmens, eine globale Plattform für die lokale Produktion zu schaffen und dabei eine hoch skalierbare Technologie zu nutzen, um kulinarische Erlebnisse zu schaffen, die an die verschiedenen Esskulturen auf der ganzen Welt angepasst werden können.

    © Technion – Israel Institute of Technology

    Über das Technion – Israel Institute of Technology und die Fakultät für Biomedizinische Technik:

    Das Technion – Israel Institute of Technology ist eine der ersten Universitäten Israels und gehört zu den besten Forschungsuniversitäten der Welt im Bereich Wissenschaft und Technologie. Seit seiner Gründung im Jahr 1912 hat das Institut Generationen von Ingenieuren, Architekten und Wissenschaftlern ausgebildet, die eine Schlüsselrolle bei der Schaffung der Infrastruktur des Staates Israel und der Etablierung seiner entscheidenden High-Tech-Industrien gespielt haben.

    Die Fakultät für Biomedizinische Technik am Technion bietet Bachelor- und Masterstudiengänge für Studenten an, die sich für die Integration von Forschung, Entwicklung und Ingenieursmethoden in allen Bereichen der Medizin interessieren. Die hochmodernen Forschungslabore der Fakultät ermöglichen den Erwerb von Fähigkeiten und praktischen Erfahrungen in verschiedenen Bereichen, die an der Spitze der zeitgenössischen Wissenschaft stehen.

  • Top Themen





    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address