Kultiviertes Hühnerfleisch © UPSIDE Foods

Der Senat von Florida verbietet den Verkauf von kultiviertem Fleisch

Der Senat von Florida hat vor kurzem einen Gesetzentwurf verabschiedet, der den Verkauf von zellkultiviertem Fleisch verbietet. Wie von örtlichen Medien berichtet, stimmte der von den Republikanern kontrollierte Senat in Florida mit 26 zu 10 Stimmen für den Gesetzentwurf, der Änderungen im Zusammenhang mit dem Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Florida vorsieht. Alle Stimmen gegen den Gesetzentwurf kamen von den Demokraten. Der Abgeordnete Jay Collins (R-Tampa), der den Gesetzesentwurf …

mehr

© Firn - stock.adobe.com

Britische Unternehmen erhalten fast 500.000 Pfund Regierungszuschuss für ein Kulturfleisch-Projekt

Das Forschungsunternehmen Centre for Process Innovation (CPI) und zwei Ausgründungen der Universität Newcastle, MarraBio und Aelius Biotech, haben von Innovate UK einen Zuschuss in Höhe von fast 500.000 Pfund für ein Projekt zur Herstellung von Zuchtfleisch erhalten. Mit dem Zuschuss werden die Organisationen ihr Fachwissen und ihre Fähigkeiten nutzen, um ein emissionsarmes, kosteneffizientes Verfahren zur Herstellung von kultiviertem Fleisch zu entwickeln. Im Rahmen des Projekts werden die von MarraBio entwickelten …

mehr

© TissenBioFarm

Südkoreas Ministerium für Lebensmittel- und Arzneimittelsicherheit nimmt Bewerbungen für die Zulassung von Zuchtfleisch entgegen

Das südkoreanische Ministerium für Lebensmittel- und Arzneimittelsicherheit (KFDA) hat bekannt gegeben, dass es ein Antragsverfahren für die Zulassung von kultiviertem Fleisch eröffnet hat, nachdem es Vorschriften für kultivierte Lebensmittel und einen Rahmen zur Bereitstellung von Leitlinien für Unternehmen eingeführt hat. Die Ankündigung kam, nachdem die KFDA die „Vorläufigen Standards und Normen für Lebensmittelprodukte“ überarbeitet und veröffentlicht hatte, in denen das Verfahren für die Zulassung von Produkten und Zutaten festgelegt ist, …

mehr

© New Africa - stock.adobe.com

Die Zukunft des Fleischkonsums: Marktanalyse und Prognosen für kultiviertes Fleisch bis 2034

Die Marktforschungsplattform Research and Markets hat einen neuen Bericht veröffentlicht, der den globalen Markt für kultiviertes Fleisch bis 2034 analysiert. Der Markt für kultiviertes Fleisch hatte laut Bericht ein Volumen von 0,2 Mrd. USD im Jahr 2023 und könnte bis 2034 1,1 Mrd. USD erreichen, bei einer jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 16,5 % von 2028 bis 2034. Der Bericht bietet Einblicke in die Marktdynamik, einschließlich der Treiber, Herausforderungen und Möglichkeiten, …

mehr

© Aleph Farms

Aleph Farms kooperiert mit BBGI und Fermbox Bio, um die Produktionskapazitäten für kultiviertes Fleisch in Südostasien zu erhöhen

Um die Kosten zu senken und eine schnellere Skalierbarkeit zu ermöglichen, implementiert Aleph Farms einen kapitaleffizienten Ansatz für seine Produktionsplattform. Aleph Farms ist eines der führenden israelischen Unternehmen für zelluläre Landwirtschaft, das sich auf die Kultivierung hochwertiger Produkte aus Rinderzellen spezialisiert hat. Das Unternehmen ist nun eine Partnerschaft mit BBGI, einem Hersteller und Vertreiber von biobasierten Produkten, und Fermbox Bio, einem Forschungs- und Produktionsunternehmen für synthetische Biologie, eingeganen. Gemeinsam wollen …

mehr

alabama-usa-flagge

© rarrarorro - stock.adobe.com

USA: Der Senat von Alabama billigt Gesetzentwurf zum Verbot der Produktion und des Verkaufs von zellkultiviertem Fleisch

Der Senat von Alabama hat einen Gesetzentwurf verabschiedet, der den Verkauf von kultiviertem Fleisch in diesem Bundesstaat verbietet. Senatsvorlage 23, die von Senator Jack Williams eingebracht wurde, stuft die Herstellung, den Verkauf oder den Vertrieb von gezüchtetem Fleisch als Straftat der Klasse C ein. Der Gesetzentwurf stieß im Senat auf keinen Widerstand und wird nun zur weiteren Beratung an das Repräsentantenhaus weitergeleitet. Diese Gesetzgebungsmaßnahme folgt auf die FDA-Zulassung für den …

mehr

©Meatable

© Meatable

Meatable kündigt die strategische Erweiterung seines Vorstands an, um die Einführung auf dem US-Markt voranzutreiben

Das niederländische Food-Tech-Startup Meatable gibt die Ernennung von Lorne Abony und Patricia Malarkey in den Vorstand des Unternehmens bekannt. Die Ernennung der Branchenveteranen Lorne Abony und Patricia Malarkey, die in den USA ansässig sind, soll laut Meatable die Bemühungen des Unternehmens zur Expansion in die USA unterstützen. Der Spezialist für kultiviertes Fleisch verfolgt nach eigenen Angaben die Mission, eine effiziente und nachhaltige Verbesserung der weltweiten Lebensmittelversorgung zu beschleunigen. „Wir freuen …

mehr

verkostung von kultiviertem fleisch in europa

Teilnehmer der ersten Verkostung von kultiviertem Fleisch in Europa © ORF Genetics

Europa-Premiere: Isländische Premierministerin verkostet kultiviertes Fleisch von ORF Genetics und Vow

Das isländische Biotechnologieunternehmen ORF Genetics und der australische Innovator für neuartige Lebensmittel, Vow, haben am 12. Februar 2024 die erste Verkostung von kultiviertem Fleisch in Europa durchgeführt. Unter den Anwesenden befand sich auch die isländische Premierministerin und amtierende Ministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Katrín Jakobsdóttir, die bei der Veranstaltung zum ersten Mal kultiviertes Fleisch probierte. Eine nachhaltige Option für die Zukunft Die Produktion von kultiviertem Fleisch ist Studien zufolge wesentlich …

mehr

© vegconomist

Cultivated X: Das neue Businessmagazin rund um die zelluläre Landwirtschaft und Ernährung

Mit dem neuen B2B-Magazin Cultivated X startet die vegconom GmbH, das Unternehmen hinter dem vermutlich weltweit erfolgreichsten Wirtschaftsmagazin für den pflanzenbasierten Markt: vegconomist, eine neue Online-Publikation. Zielgruppe des in englischer Sprache erscheinenden Fachmagazins Cultivated X sind Entscheider und Entscheiderinnen, die sich schnell und umfassend über Hintergründe und Fortschritte des sich rasant entwickelnden Markts für die zelluläre Herstellung tierischer und pflanzlicher Ingredients und Produkte informieren wollen. Diese gänzlich neue Produktionsweise von …

mehr

© Visualmind - stock.adobe.com

Pilotstudie im Vereinigten Königreich untersucht die Auswirkungen von kultiviertem Fleisch auf die Gesellschaft

Befürworter von kultiviertem Fleisch argumentieren, dass es das Potenzial hat, die Welt nachhaltig und ethisch vertretbar zu ernähren und damit positive Auswirkungen auf den Planeten, das menschliche Wohlbefinden und das Wohlergehen der Tiere zu haben. Dennoch gibt es nach wie vor Unsicherheiten in Bezug auf die groß angelegte Produktion und die potenziellen Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Umwelt. Um diese Fragen zu klären, bringt eine neue interdisziplinäre Studie Experten …

mehr

© Believer Meats

Believer Meats setzt den Bau seiner Produktionsstätte für kultiviertes Fleisch fort und erweitert das Führungsteam

Das Kulturfleichunternehmen Believer Meats, ehemals Future Meat Technologies, macht erhebliche Fortschritte beim Bau seiner Zuchtfleischproduktionsanlage in Wilson, North Carolina. Wenn diese 200.000 Quadratmeter große Anlage vollständig in Betrieb ist, wird sie nach Angaben des Unternehmens mindestens 10.000 Tonnen zellkultiviertes Fleisch pro Jahr produzieren. In Vorbereitung auf die nächste Phase der Kommerzialisierung hat Believer Meats sein Führungsteam durch die Ernennung von drei neuen Mitgliedern erweitert: Heather Hudson als Chief Product & …

mehr

© New Africa - stock.adobe.com

Europäische Kommission: Italiens Gesetz zum Verbot von kultiviertem Fleisch könnte nicht durchsetzbar sein

Italien hat ein Gesetz zum Verbot von kultiviertem Fleisch erlassen, bevor sich die EU-Kommission oder die Mitgliedstaaten dazu äußern konnten, ob der Gesetzentwurf gegen Vorschriften zum europäischen Binnenmarkt verstößt. Die Europäische Kommission hat bestätigt, dass Italien gegen eine wichtige Verfahrensvorschrift verstoßen hat, indem es sein Gesetz zum Verbot von kultiviertem Fleisch beschlossen hat, bevor die Mitgliedstaaten und die EU-Kommission Gelegenheit hatten, zu dem Gesetzentwurf Stellung zu nehmen. Die Kommission hat …

mehr

© Hoxton Farms

Hoxton Farms holt sich ehemaligen CSO von Impossible Foods an Bord

Der britische Spezialist für kultivierte Fette Hoxton Farms hat Nick Halla in seinen Vorstand berufen. Halla ist der frühere Chief Strategy Officer des Unternehmens Impossible Foods, das er 2011 zusammen mit Pat Brown gegründet hatte. Das Biotech-Unternehmen erklärt, dass Hallas Erfahrung in den Bereichen Kommerzialisierung und Wachstum bei Impossible Foods von unschätzbarem Wert sein wird, wenn das Unternehmen beginnt, zu skalieren und international zu expandieren. Die Nachricht folgt auf die …

mehr

Mosa Meat Burger

© Mosa Meat

USA: Vertreter der Fleischindustrie fordern strengere Regularien für Fleischalternativen

Das FAIR Labels Gesetz 2024: Die US-Rindfleischindustrie fordert die gesetzliche Kennzeichnung von Fleischalternativen als „Imitat“, um betrügerische Praktiken zu unterbinden. Die National Cattlemen’s Beef Association (NCBA) hat den Fair and Accurate Ingredient Representation on Labels Act of 2024 (FAIR Labels Act) unterstützt, einen überparteilichen Gesetzentwurf, der von fünf US-Kongressabgeordneten unter der Leitung von US-Senator Roger Marshall initiiert wurde. Dieser Gesetzesvorschlag zielt darauf ab, die so genannten „irreführenden Kennzeichnungspraktiken“ bei alternativen …

mehr

© UPSIDE Foods

UPSIDE Foods stärkt sein Führungsteam und fokussiert sich auf Skalierbarkeit, Kommerzialisierung und nachhaltige Betriebswirtschaft

UPSIDE Foods ernennt neuen Chief Financial Officer und befördert SVP zum Chief Supply Chain & Manufacturing Officer. UPSIDE Foods gibt bekannt, das Jeremy Hux als Chief Financial Officer (CFO) zu UPSIDE Foods gestoßen ist und Sheetal Shah, ehemaliger Senior Vice President (SVP) of Supply Chain and Manufacturing bei UPSIDE, zum Chief Supply Chain and Manufacturing Officer befördert wurde. Diese strategischen Ernennungen unterstreichen laut UPSIDE das Engagement des Unternehmens, ein erstklassiges …

mehr