Marketing & Medien

Endlich auch in Deutschland: Nachhaltige Food Brand OUMPH! eröffnet Pop-Up Späti in Berlin

Rolf Scheider im neuen OUMPH! Pop-UpSpaeti © Isa Foltin/Getty Images for Oumph

Prominente wie Bill Kaulitz, Nilam Farooq & Jan Köppen feiern den Deutschland-Launch

Nach den riesigen Erfolgen in Skandinavien und Großbritannien ist die nachhaltige und rein pflanzliche Food Brand OUMPH! aus Schweden nun auch in Deutschland erhältlich. Den offiziellen Launch feiert die coole, provokante und unkonventionelle Marke mit der Eröffnung eines temporären OUMPH! Pop-Up Spätis in der deutschen Hauptstadt.

Unter dem Slogan „Kill Boring“ präsentiert OUMPH! auf mehr als 120 Quadratmetern mitten im pulsierenden Zentrum der Metropole seine komplette Produktrange und lässt die Besucher in die Welt von OUMPH! eintauchen. Im OUMPH! Pop-Up Späti kann man die Produkte zur individuellen Zubereitung zu Hause erwerben oder direkt vor Ort kostenlos – in Form des frisch zubereiteten Signature Dish Pulled OUMPH! Taco – verköstigen.

Geöffnet ist der OUMPH! Pop-Up Späti (Torstraße 139, 10119 Berlin-Mitte) vom 06. bis 09. Oktober 2021 täglich von 12.00 bis 22.00 Uhr.

© Isa Foltin/Getty Images for Oumph

Alles andere als langweilig: Launchparty im Berlin Style mit Szene-Hipstern, Tätowierer & Beatboxern

Zu der offiziellen Eröffnung des OUMPH! Pop-Up Spätis, welche am Dienstagabend unter Berücksichtigung eines strengen Maßnahmen- & Hygienekonzepts stattfand, waren auch zahlreiche Prominente anwesend. Darunter der Tokio Hotel Sänger & Vegetarier Bill Kaulitz, die Schauspielerinnen Nilam Farooq, Nadine Warmuth, Susan Hoecke sowie Franziska van der Heide und die Moderatoren Rabea Schif und Jan Köppen. Ihren ersten öffentlichen Auftritt nach der Geburt ihres ersten gemeinsamen Kindes hatten die frischgebackenen Eltern Schauspieler Eugen Bauder und Sängerin Mogli.

Ebenfalls vor Ort: Ex-GNTM-Juror Rolf Scheider, die Models und Influencer Julia Wulf, Mareike Lerch und Eladio Torres sowie die Berliner Szene-Djane Stella Bossi. Gemeinsam mit rund 200 weiteren Gästen kosteten sie die leckeren, veganen OUMPH! Signature Dishes wie Pulled OUMPH! Black Burger, Pulled OUMPH! Tacos und OUMPH! Kebab Plate.

Zudem konnten sich die Gäste live vor Ort tätowieren lassen. Als Motive standen u.a. coole Burger- & Taco-Motive und der OUMPH!-Slogan „Kill Boring“ zur Verfügung. Für Stimmung sorgte Djane Kim Kong, die zusammen mit Razzz, den deutschen Meistern im Beatboxen, performte und den anwesenden Gästen einheizte.

Bill Kaulitz, Sänger der Band Tokio Hotel, im neuen OUMPH! Pop-UpSpaeti © Isa Foltin/Getty Images for Oumph

Berlin als perfekte Bühne für OUMPH!

Mick van Ettinger, Chief Marketing Officer Global bei Livekindly Collective, und Karola Kentner-Schütz, Head of Marketing DACH bei Livekindly Germany GmbH, zeigten sich begeistert von dem Deutschland-Launch.

„Berlin als cooler, internationaler Meltin Pot ist die perfekte Bühne für den Launch von OUMPH! in Deutschland. Denn OUMPH! steht nicht nur für ein würziges und unverwechselbares Geschmackserlebnis, sondern auch für Diversität, Nachhaltigkeit und ein positives Lebensgefühl. Kurz gesagt: Epic Veggie Eating“, erklärt Karola Kentner-Schütz.

Mehr zu OUMPH! unter www.oumph.de.

 

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

thailand fahne

Food & Beverage

Thailand will die Welt mit gesünderen und schmackhafteren Lebensmitteln der Zukunft beliefern

cultivated meat innovation challenge

Clean Meat, Zellkultur- & Biotechnologie

Cultivated Meat Innovation Challenge: EIT Food und GFI Europe starten europäischen Innovationswettbewerb

asiatisches essen

Politik

Südkoreas Nationaler Plan 2022 soll Leitlinien für die Zulassung von Zuchtfleisch enthalten

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice

SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews

Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews

Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”