Marktbericht: Kartoffelprotein-Markt erreicht 168,5 Mio. USD bis 2024

Kartoffelprotein
© avebe.com

Wie eine aktuelle Marktanalyse von Industry Research zeigt, wird der Markt für Kartoffelprotein bis 2024 voraussichtlich ein Volumen von 168,47 Mio. US-Dollar erreichen. Das entspricht einer jährlichen Wachstumsrate von 7% im Prognosezeitraum 2019-2024. 

Der Kartoffelprotein-Markt ist Teil des weltweit wachsenden Pflanzenprotein-Marktes. Grund für das allgemeine Wachstum sind Intoleranzen gegenüber tierischem Eiweiß, der wachsende Trend hin zum Veganismus sowie Innovationen der Hersteller bezüglich der Extraktionstechnik und Anwendung von Kartoffelprotein.

Vegane Ernährung beeinflusst Proteinmarkt

Auf dem Proteinmarkt zeichnet sich eine Verschiebung der Verbrauchernachfrage von tierischem Eiweiß zu pflanzlichem Eiweiß ab. Diese Tendenz zur pflanzlichen Ernährung ist mit verschiedenen Faktoren wie Nachhaltigkeitsfragen, Gesundheitsbewusstsein, ethischen oder religiösen Ansichten sowie Umwelt- und Tierrechtsfragen verbunden.

Tierische Proteine liefern dem Körper essentielle Aminosäuren, sind aber mit einem hohen Cholesterinspiegel und anderen negativen Faktoren verbunden. Daher steigen immer mehr Menschen auf vegane Proteinquellen um. Zunehmend mehr Menschen werden vegan, um Gewicht zu verlieren und ihre Gesundheit zu verbessern. Dieser Trend ist ein wichtiger Treiber für die Valorisierung und Akzeptanz von Produkten mit hoher Wertschöpfung, wie  Kartoffelproteinen. Diese zunehmende Tendenz zur pflanzlichen Ernährung signalisiert ein großes Marktpotenzial für pflanzliche Proteinprodukte.

Konzentrat-Segment dominiert Kartoffelprotein-Markt

Der globale Kartoffelproteinmarkt wird vom Konzentrat-Segment dominiert, was auf die breite Anwendung von Konzentraten in der Futtermittelindustrie zurückzuführen ist. Kartoffelprotein-Isolate befinden sich noch in der Entwicklungsphase, finden aber durchaus bereits ihren Einsatz in der Lebensmittelindustrie.

So zeigt beispielsweise der Markt für Sporternährung weltweit starke Wachstumszahlen, was den verstärkten Einsatz von Kartoffelprotein in Sport- und Energy-Getränken sowie Nahrungsergänzungsmitteln mit sich bringt. Das pflanzliche Protein wird häufig auch in Proteinriegeln, Proteinshakes, Frühstückszerealien, Fleischwaren und Fleischalternativen verwendet.

Das Bewusstsein der Verbraucher für Kartoffelprotein ist jedoch noch recht gering. Dies stellt eine Herausforderung für das Marktwachstum dar.

Wettbewerbslandschaft

Der Markt für Kartoffelproteine steht laut Bericht in einem moderaten Wettbewerb. Derzeit gibt es zahlreiche kleine und große Unternehmen in der Branche. Viele von ihnen sind landwirtschaftliche Genossenschaften. Die führenden Unternehmen sind Avebe, Tereos Group, Kemin Industries Inc., Cyvex Nutrition (Omega Protein Corporation) und AKV Langholt AMBA. Die führenden Unternehmen konzentrieren sich auf den Ausbau ihres Kartoffelprotein-Geschäfts auf den lokalen und internationalen Märkten. Avebe und Omega Protein Corporation gehören zu den aktivsten Unternehmen. So hat die Omega Protein Corporation beispielsweise Bioriginal und Cyvex übernommen, um ihr Profil in Sachen Protein-Inhaltsstoffe zu verbessern.

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.