Neue vegane Superfood-Trends für 2018

Superfood and healthy food on wooden background. Organic food.
©iMarzi - stock.adobe.com

Die persönliche Esskultur des Einzelnen ist mittlerweile zum Ausdruck eines individuellen Lifestyles geworden. Neue Food-Trends werden häufig schnell beliebt und der Markt für alternative pflanzliche Ersatzprodukte boomt. Für Veganer sind dies gute Neuigkeiten, denn viele der neuen Trends sind ebenfalls pflanzlicher Natur und können den Ernährungsplan nicht nur sinnvoll, sondern auch sehr schmackhaft erweitern.

Während ehemals stark gehypte Produkte wie Chiasamen oder Gojibeeren mittlerweile schon zum alten Eisen der Trendfood-Szene zählen, entdeckt man immer wieder neue gesunde und oft recht unbekannte Alternativen. Zu den neuen Produkten die sich fürs Jahr 2018 als Trend abzeichnen gehören unter anderem Feigen, Essbare Blüten, Guarana und Pilze in Pulverform.

Feigen sind die neuen Avocados – sie schmecken nicht nur besonders lecker, sondern sind auch sehr gesund. Eine echte Alternative für den Frühstückstisch. Essbare Blüten machen jedes Gericht zum Hingucker und haben darüber hinaus viele seltene und gesunde Inhaltsstoffe. Guarana ist der neue Kaffeeersatz – es enthält jede Menge Koffein und zählt zu den stärksten Energielieferanten der Welt. Pilze in Pulverform – Heil- oder Vitalpilze finden in der chinesischen Medizin schon lange Anwendung. Sie eignen sich dank ihrer gesunden Eigenschaften perfekt als Nahrungsergänzungsmittel.

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)