Maschinen & Materialien

Die Material Innovation Initiative (MII) startet im Mai erste virtuelle Materialinnovationskonferenz

material innovation initiative logo
© Material Innovation Initiative

Forager, MycoWorks, VitroLabs, Modern Meadow, NFW, Everlane und andere sind Partner der MII bei der ersten Zusammenkunft von Branchenexperten, die über die Zukunft des Materialsektors diskutieren

Um die Entwicklung und Einführung von Materialien der nächsten Generation zu unterstützen, veranstaltet die Material Innovation Initiative (MII) die erste Material Innovation Conference. Diese Veranstaltung bringt Einzelhändler, Marken, Unternehmer, Wissenschaftler, Investoren, Akademiker, Gründerzentren, Zulieferer und gemeinnützige Organisationen zusammen, um Möglichkeiten zur Beschleunigung der Kommerzialisierung von Materialien der nächsten Generation zu erkunden.

Zu den bestätigten Partnern gehören Forager, MycoWorks, VitroLabs, Faircraft, NFW, Everlane, Polybion, Modern Meadow und Veshin Factory. Zu den bestätigten Rednern gehören Vertreter von Lululemon, IndieBio, Material Impact, Sylven New York, Bucha Bio und RethinkX. Sie werden ihre Erkenntnisse darüber teilen, wie Materialien der nächsten Generation tierischen Materialien den Rang ablaufen und Lösungen bieten können, die funktional, modisch und kostengünstig sind.

vegane materialien
Lederalternativen von MycoWorks © MycoWorks

Diese hochleistungsfähigen, tierfreien Materialien, die durch eine Vielzahl von Biomimikry-Ansätzen entwickelt wurden, können die Ästhetik und Leistung von Leder, Wolle, Seide, Daunen, Pelz und exotischen Häuten nachahmen und ermöglichen gleichzeitig eine umweltfreundlichere Produktion. Die Konferenz wird alle wichtigen Akteure auf dem Weg der Innovation zusammenbringen, vom Konzept bis zur Vermarktung.

“Durch die Zusammenführung von Vordenkern mit Forschungserkenntnissen, Marktexpertise und der Vision, über den Status quo hinauszublicken, leistet das MII entscheidende Arbeit, um denjenigen Produkten und Lösungen zum Durchbruch zu verhelfen, die die Welt zum Besseren verändern können”, sagt Gavin McIntyre, Mitgründer und Chief Commercialization Officer bei Forager.

Mit 38 der 40 führenden Modemarken, die aktiv nach Materialien der nächsten Generation suchen und vielen Marken, die bereits eine aktive Rolle bei der Förderung von Forschung und Entwicklung spielen, blickt die wachsende Branche in eine spannende Zukunft. Zu den jüngsten Kooperationen gehören: die Zusammenarbeit von Lululemon, Kering, Adidas und Stella McCartney mit Bolt Threads; Ralph Lauren und Allbirds investieren in Natural Fiber Welding; Hermès arbeitet mit MycoWorks zusammen; Calvin Klein und Tommy Hilfiger kooperieren mit Forager. Und mit rund 1,29 Milliarden Dollar, die zwischen 2015 und Mai 2021 in diesem Bereich investiert wurden, hat die Branche bereits einen großen Sprung nach vorne gemacht.

bolt threads vegane materialien
© Bolt Threads

Die einzigartige virtuelle Plattform der neuen Konferenz ermöglicht nicht nur interaktive Podiumsdiskussionen und Ausstellungsstände, sondern macht es den Teilnehmern auch leicht, über öffentliche und private Chaträume und Einzelvideokonferenzen effektiv Kontakte zu knüpfen.

“Dies wird das erste Mal sein, dass so viele einflussreiche Akteure der Branche zusammenkommen, um Informationen auszutauschen und notwendige Innovationen zu diskutieren. Ich bin gespannt, welche Verbindungen und Kooperationen dieses Treffen auslösen wird!”, sagt Nicole Rawling, die Mitgründerin und CEO von MII.

Preise und Anmeldeinformationen finden Interessierte unter www.MaterialInnovation.org/conference.

Kontakt:

Für weitere Informationen zur Konferenz wenden Sie sich bitte an MII unter events@materialinnovation.org.

Wenn Sie sich als Veranstaltungspartner beteiligen möchten, wenden Sie sich bitte an Ana Orth unter anastasia@materialinnovation.org.

Oder besuchen Sie die Website unter www.materialinnovation.org.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!