• Vegane Autos: Neue Studie zeigt erhöhte Bereitschaft in Großbritannien für den Kauf eines vollständig veganen Autos



    vegane Autos
    © onlyyouqj – stock.adobe.com

    Ein neu veröffentlichter Bericht von The Vegan Society hat ergeben, dass viele britische Autofahrer bereit wären, vollständig vegane Autos zu erwerben.

    Die in dem Bericht vorgestellte Studie befragte Autofahrer über ihre Kraftfahrzeuge, die Verwendung von Tierprodukten in der Autoherstellung und Nachhaltigkeit in der Mobilität. Die Ergebnisse zeigen, dass beeindruckende 75 % der Befragten den Verzicht auf tierische Produkte in Autos und anderen Fahrzeugen befürworten, während rund 70 % aktiv daran interessiert sind, in Zukunft ein Auto zu kaufen, das nachweislich völlig frei von tierischen Produkten ist. 44 % der Befragten halten die Verwendung von Tierprodukten in Autos für unnötig, 18 % aus Umweltgründen und 14 % aus ethischen Gründen.

    Viele Verbaucher wissen heutzutage nicht genau, wie viele tierische Bestandteile in den einzelnen Automodellen verbaut sind. So können laut Studie z.B. die Medienanzeigen auf den Armaturenbrettern Flüssigkristalle enthalten, die möglicherweise auf tierischen Produkten basieren; Gummi und Kunststoffe, die zur Herstellung von Reifen und Schläuchen verwendet werden, können mit Talg (Schafsfett) vulkanisiert und gehärtet werden; Lacke können Pigmente tierischen Ursprungs enthalten und der für den Fahrzeugrahmen verwendete Stahl kann mit tierischem Fett geschmiert worden sein.

    Die Verwendung von Leder in Autos wurde von der Mehrheit der Umfrageteilnehmer kritisiert. 55 % Prozent der Befragten würden es vorziehen, wenn die Autohersteller darauf verzichten und stattdessen ein Material verwenden würden, für das keine Tiere sterben mussten. Ganze 77 % der Befragten gaben an, dass sie an der Verwendung von “pflanzlichem Leder” anstelle von tierischem Leder in Autos interessiert seien, wobei die Befragten aus Ostengland (84 %) und London (81 %) dies am positivsten sehen. Es gibt mehrere Unternehmen, die Leder auf pflanzlicher Basis, auch bekannt als “Kunstleder” oder “Plissee”, herstellen und dabei alles von Äpfeln über Kakteen bis hin zu Ananasblättern verwenden.

    © HERRNDORFF_ images – stock.adobe.com

    Vegane Autos: Ethik und Nachhaltigkeit spielen große Rolle bei Kaufentscheidung

    Interessanterweise gaben mehr als die Hälfte (57 %) der Befragten an, dass sie sich bei der Suche nach einem neuen Auto für einen Hersteller entscheiden würden, der tierversuchsfreie Optionen anbietet, während 61 % sich für einen Hersteller entscheiden würden, der umweltfreundlich ist, was zeigt, dass Ethik und Nachhaltigkeit bei Kaufentscheidungen Hand in Hand gehen.

    Louisianna Waring, Senior Insight and Policy Officer bei The Vegan Society, hält dies für vielversprechend: “Während das Konzept eines veganen Autos für Autofahrer und Autohersteller schon seit einigen Jahren von Interesse ist, ist es sehr ermutigend zu sehen, wie viele Autofahrer sich für ein veganes Modell entscheiden würden. Die Automobilindustrie unternimmt Schritte in eine ethischere Richtung, aber Produkte von Tieren können immer noch in den Herstellungsprozess einfließen. Wir wollten wissen, wie die Öffentlichkeit die Verwendung von Tieren in der Industrie wahrnimmt und es ist erfreulich zu sehen, dass 70 % der Verbraucher darauf brennen, dass in Zukunft vollständig vegane Autos auf die Straße kommen.”

    Mehr zur neuen Studie unter www.vegansociety.com.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews