Messen & Events

Institute of Food Technologists startet Anmeldung für neues Digital-Erlebnis “FIRST”

Die Anmeldung für Food Improved by Research, Science, and Technology (FIRST), eine neue digitale Erfahrung, die vom Institute of Food Technologists (IFT) unterstützt wird, ist ab sofort geöffnet. Das Programm und die Präsentationen werden virtuell vom 19. bis 21. Juli 2021 stattfinden, während die Lösungsbörse vom 19. bis 23. Juli 2021 angeboten wird.

Die ausgebildete Köchin, Fernsehpersönlichkeit und Autorin Carla Hall wird als Gastgeberin für die dreitägige Veranstaltung fungieren. Hauptredner sind Botschafterin Ertharin Cousin, Gründerin und CEO von Food Systems for the Future und Dr. Lisa Dyson, Gründerin & CEO von Air Protein. Claire Schlemme, Gründerin und CEO von Renewal Mill und Gewinnerin des ersten Pitch-Events der IFTNEXT Food Disruption Challenge, wird die diesjährige IFTNEXT Food Disruption Challenge moderieren.

“Als Wissenschaft der Lebensmittel- und Innovationsgemeinschaft ist das IFT einzigartig positioniert, um globale Experten, Unternehmer und Lösungsanbieter zusammenzubringen, um gemeinsam neue und innovative Wege zur Lösung unserer größten lebensmittelbezogenen Herausforderungen zu diskutieren und zu entfachen”, sagte IFT-CEO Christie-Tarantino Dean. “Auch wenn wir nicht physisch zusammen sein können, freut sich die IFT, FIRST zu starten und den Teilnehmern ein personalisiertes, lösungsorientiertes Forum zu bieten, um Probleme zu lösen, Wissen auszutauschen und strategische Verbindungen zu erweitern.”

© Institute of Food Technologists

Neu in diesem Jahr wird FIRST ein robustes Matchmaking-Programm namens FIRST Solution Exchange anbieten, das maßgeschneiderte Lieferantenempfehlungen anbietet, persönliche Treffen organisiert und interaktive Ausstellungsräume bietet. Ergänzt wird dieses Erlebnis durch die Solution Suites, einen umfassenden virtuellen Marktplatz, auf dem sich die Teilnehmer in den Ausstellungsräumen der Anbieter umsehen und sich mit Experten über die neuesten Produkte und Dienstleistungen austauschen können.

Weitere wichtige Aspekte des digitalen Erlebnisses sind:

  • Kuratiertes wissenschaftliches Programm: Das wissenschaftliche Programm wird sich auf die Beantwortung der Frage “Null Hunger: Werden wir es schaffen?” konzentrieren. In den Vorträgen werden die neuesten Erkenntnisse, Forschungsergebnisse und Branchenlösungen vorgestellt, die darauf abzielen, die globale Hungerkrise zu bekämpfen.
  • Lieferanten-Showcase: Die Teilnehmer erhalten Einblicke in aufkommende Trends, Zugang zu wertvollen Geschäftsressourcen und knüpfen strategische Verbindungen durch interaktive und On-Demand-Präsentationen und Showcases von Zulieferern, die alle darauf ausgelegt sind, Karriere- und Geschäftsmöglichkeiten zu fördern.
  • Startup Central: Innovative Startup-Unternehmen aus der ganzen Welt präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen im Rahmen der Startup Central. Es werden auch Startup-Programme und Networking-Möglichkeiten für alle angeboten, die ihren lebensmittelwissenschaftlichen und unternehmerischen Scharfsinn fördern und ihr professionelles Ökosystem erweitern möchten.

Um mehr zu erfahren und sich zu registrieren, besuchen Sie bitte iftevent.org.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

veganz nuggets

Fleisch- und Fischalternativen

Veganz relauncht klimafreundliche Nuggets und Schnitzel und bringt Tiefkühl-Variante in den Handel

koro führungsteam

Handel & E-Commerce

Handelsunternehmen KoRo baut seine Präsenz in Europa aus

novel farms logo

Clean Meat, Zellkultur- & Biotechnologie

Novel Farms stellt die weltweit erste marmorierte Schweinelende durch Zellkultivierung vor

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice

SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews

Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews

Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”